Essen & Trinken

Spargelmassaker

spargelSpargelesser sind eigentlich genügsame Menschen. Dieses saisonale Gemüse sollte einfach nur al dente gekocht sein. Wenn es geht, mit einem Stück Schale von der Zitrone oder Orange im Kochwasser, es reicht aber auch eine Prise Zucker. Ach, und auch eine schöne Spitze sollte er schon haben. Der bescheidene und sanftmütige Spar­gel­esser wird aber äußerst ungehalten, wenn das gute Gemüse nicht ordentlich geschält ist. Das geht gar nicht! Diese schrecklichen Fäden zwischen den Zähnen, das Rumgezobbel auf dem Teller, weil man mit einem Messer nicht mehr durchkommt, die Schale gibt auch noch Bitterkeit ab, es ist ein Schlamassel. Und wenn dann noch die Hollandaise oder die braune Butter darüberdrapiert ist, dann ist das Spargelmassaker perfekt. So passiert im Schollenkrug, in dem die Kellnerin bei einer Andeutung den Gästen auch noch zu verstehen gibt, man gehöre eventuell zu dreisten Schnorrern, die man an dieser Adresse nicht gerne sieht. Doch den Spargelgöttern sei Dank! Es gibt in anderen Res­taurants besseren Spargel und bessere Schäler!

Mehr über Cookies erfahren