Essen & Trinken

Subtile Experimente im Berlin-Sankt Moritz

SanktMoritzEin bisschen verwirrend ist es schon. Seit August residiert das Restaurant Berlin-Sankt Moritz, das sich früher in Schöneberg befand, nun im beschaulichen Schmargendorf. In den alten Schöneberger Räumen befindet sich jetzt das Brenner, geleitet ebenfalls von Geschäftsführer Anton Stefanov. Dort wird auch die bodenständig alpenländische Küche gepflegt, im Berlin-Sankt Moritz geht es trotz irreführendem Namen raffinierter zu. Für die schöne Terrasse ist es leider schon viel zu kalt, also ab ins Warme. Erster Eindruck: schlicht und elegant. Ein offener Raum unterbrochen von mosaikgekachelten Säulen, moderne Kunst an den Wänden und ein riesiges Weinregal. Hier herrscht Anton Stefanov und berät Gäste fachkundig bei der Weinauswahl. Das ist auch nötig bei über 350 europäischen Weinen.

Auf der Winterspeisekarte von Küchenchef Daniel Mattle geht es beim Menü weihnachtlich zu. Neben Entenkeule mit Bratapfel kombiniert Mattle typisch weihnachtliche Zutaten wie Maronen aber auch mal mit Tandoori. Auch bei der Abendkarte blitzen ungewöhnliche Geschmacksnoten auf, zum Beispiel bei der Vorspeise Foie gras mit Birne und Cola. Die Gänsestopfleber zerfließt im Mund und überzeugt auch geschmacklich, die Birnenstücke mit Cola-Akzenten schmecken allein genommen auch gut, wollen sich in Kombination mit der Gänseleber aber nicht ganz der Geschmacksharmonie unterordnen. Die Kürbissuppe mit Palmherzen der Begleitung schmeckt feinwürzig, hinterlässt aber nicht den stärksten Eindruck. Und dann geht es zum Hauptgang. Grün gefärbte Estragon Kartoffelwürfel umgeben den Berg von irischem Rinderfilet. Das ist perfekt gegart und bekommt durch die Meerrettich-Kruste noch einen interessanten scharfen Gegensatz. Auch das Lammfilet harmoniert wunderbar mit der Roten Beete und Quinoa. Dass die subtilen Experimente im Berlin-Sankt Moritz auch die Reise nach Schmargendorf wert sind, scheint sich in Berlin allerdings noch nicht herumgesprochen zu haben.

Text: Annika Zieske

Foto:Victor Fernandez / HIPI

tip-Bewertung: Empfehlenswert

Berlin-Sankt Moritz Hundekehlestraße 33, Wilmersdorf, Tel. 83 22 41 51, www.restaurant-sankt-moritz.de; Di-Sa 18-24 Uhr, Küche bis 23 Uhr; Speisen 8 bis 32 Ђ, Weihnachtsmenü 62 Ђ, Softdrinks ab 2,40 Ђ, Bier (0,3 l) ab 2,90 Ђ, Wein (0,1 l) ab 4,50 Ђ, Fl. Wein (0,75 l) ab 23 Ђ

Weitere Empfehlungen:

Europäische Küche im Ikos

Apulische Küche im Hartweizen

Das Lokal in Mitte 

Zsa Zsa Burger in Schöneberg

Hofbräuhaus in Mitte

Gat Kitchen in Mitte

Naked Lunch in Mitte

Gutshof Britz in Neukölln

Mio in Mitte

P12 – P dodici  in Charlottenburg

Sauvage in Neukölln

Zunftwirtschaft in Tiergarten

Guten Morgen Franz in Mitte

East London in Kreuzberg

Franz in Zehlendorf

Neubau in Kreuzberg

Franz in Zehlendorf

Esszimmer in Mitte

 

Mehr über Cookies erfahren