Buchvorstellung

Táina Guedes: „Küche der Achtsamkeit“

Recyclingpapier: Die kochende Künstlerin Táina Guedes hat ein nachhaltiges Kochbuch zusammengestellt: In der „Küche der Achtsamkeit“ wird alles aufgegessen

Synergieeffekte sagt man dazu. Wenn jemand nicht nur gut kochen kann, sondern dieses Essen auch in interessanten Gedanken und diese Gedanken in einem ziemlich einzigartigen Ausstellungsraum zusammenfasst. Táina Guedes ist dieser jemand, gelernt hat die brasilianische Halbjapanerin beides: das Kochen wie die Kunst. Vor gut zwei Jahren hat sie dann ihre Entretempo Kitchen Gallery eröffnet, jenen kulinarischen Austellungsraum in der Senefelderstraße 29 in Prenzlauer Berg.
Jetzt hat Táina Guedes ihre Sicht auf unser Essen in ein Kuchbuch gepackt: Die Küche der Achtsamkeit fragt weniger nach den Rezepten, als den Bedingungen unserer Ernährung. Zero-Waste ist der ethische Leitfaden, alles soll aufgegessen werden. Verdammt lecker wird es – Stichwort Quittenbrot – aber auch.

Die Küche der Achtsamkeit von Táina Guedes, Verlag Antje Kunstmann, 28 Euro, www.entretempo-kitchen-gallery.com

Mehr über Cookies erfahren