Essen & Trinken

Teamgeist

TimraueHeute mal kein Gemecker, einfach mal eine positive Wahrnehmung. Es ist für jeden Gast spürbar, ob das Serviceteam sich untereinander versteht, sensibel genug ist, um die Stimmung der Gäste zu erfassen und dementsprechend zu reagieren. Bei Uli in der Maultaschenmanu­faktur spürt man sofort, ob er mit seinem Koch zufrieden ist. In der Peking Ente hüpft die Chefin Mengling Tang im Restaurant hin und her, wenn sie gestresst ist und der Service überfordert ist – aber teamfähig sind sie alle. Kürzlich bei einem Essen im Ma gab es bemerkenswerten Teamgeist. Das Restaurant ist ausgebucht. Doch jeder der Servicekräfte gibt den Gästen das Gefühl, dass man gerade auf sie gewartet hätte. Es wird kommuniziert, detailliert nachgefragt, sodass eventuell Unsicherheiten gar nichts erst aufkommen. Die Restaurantleiterin Marie-Anne Raue stört sich auch nicht, wenn man völlig entspannt, fast in den Kissen liegend, ihr die Weinkarte unter die Nase schiebt und freundlich um ihren Rat bittet. Von ihrer Empfehlung waren an diesem Abend alle vier am Tisch begeistert. Immer wieder kam es zu frotzeligen kurzen Dialogen, zugegeben nicht besonders anspruchsvoll, aber einfach lustig. Tim Raue half dann auch in seiner temperamentvollen Art beim Servieren der Dumplings aus. Sprücheklopferei selbstverständlich auch dabei. Eine Kellnerin nahm dann den Vierten im Bunde in Schutz, weil die anderen drei behaupteten, er würde allen den Wein wegtrinken. Es wurde erklärt, perfekt serviert, abgeräumt, beraten und gelacht. Da kann man nicht meckern.

Foto: Betty Myller 

Mehr über Cookies erfahren