Essen & Trinken

Temporäre Freundschaften

platoon_kunsthalle_c_esther_suave_hipiDonnerstags trifft man sich vor der Platoon Kunsthalle auf der Alten Schönhauser Straße. Es funktioniert nach dem gängigen System „von Freunden für Freunde“. Erst einmal sind es 6000 enge Freunde, die sich in der Gästeliste eintragen können. Dazu kommen wiederum deren Freunde, von denen sich ein Teil an diesem einen Abend in der Woche trifft. Um zu trinken: Es gibt immer einen Spezial-Longdrink. Und zu tanzen: Neben einem DJ liefert ein Künstler eine Live-Performance. Doch wie gesagt: Man trifft nur Freunde, und wer auf die Freundesliste will, der muss sich anmelden. Was jeder tun kann, ohne einen persönlichen Draht zu den Kuratoren zu haben.

 

Fluxbau_c_esther_suave_hipiAnmelden ist nicht unbedingt ein Muss bei Fräulein Brösel. Doch Freunde von Flux Fm, dem Radiosender mit Sitz in Kreuzberg, kann man hier trotzdem treffen. Jedenfalls hat die Dame (Foto) mit dem einprägsamen Künstlernamen den Flux Bau in Besitz genommen, im selben Gebäude wie Flux FM, für erst einmal drei Monate. Es gibt neben Konzerten, Ausstellungen und anderen Events auch klassische Drinks sowie guten österreichischen Wein. Denn Fräulein Brösel ist bekanntermaßen Weinkennerin und kommt aus Österreich, genauer aus dem Burgenland. Sämling ist zum Beispiel ein in Berlin eher unbekannter leichter Weißwein. Sämling oder auch Sämmling ist eine andere Bezeichnung für Scheurebe. Und die wird wiederum auf einer kleinen Fläche im Burgenland angebaut.

Text: Eva Maria Hilker

Foto: Esther Suave/Hipi

Platoon Kunsthalle www.kunsthalle.com/berlin/archive/platoon-donnerstagsbar

Flux Bau Pfuelstraße 5, Kreuzberg, Tel. 69 59 90 90, Mi-Sa ab 18 Uhr

Mehr über Cookies erfahren