Burger

The Butcher in Charlottenburg

Beef im Boutique-Hotel: The Butcher in der Kantstraße

The Butcher
Foto: The Butcher/ Markus Braumann

Ein neuer Burgerladen ist jetzt noch keine Eilmeldung wert. Wenn der aber gleichzeitig zum Hotelrestaurant eines ambitionierten Boutique-Hotels wie dem Sir Savigny geadelt wird und die Fashionweek-Party des „Zeit“-Magazins dort stattfindet, dann gibt es schon mal einen Hipness-Credit.
Betritt man das Butcher, ist der allerdings schnell verspielt. Das Interieur – weiße Fließen, Edelstahl-Tische, Bilder von Steakcuts, die dann nicht auf der Karte stehen – passt zwar zum Thema Fleischerei, besonders authentisch wirkt es aber nicht. Beim Burger liegt der Fokus ganz auf dem Fleisch (Prime Aberdeen Angus), das aber – obgleich auf den Punkt gegrillt – etwas fad geschmeckt hat (8,95 Euro). Die Pommes kosten 3 Euro extra – und kommen aus der Tüte. Bei den Rippchen (15 Euro) überdeckte die Marinade die Aromen des Fleischs. Gut war der Tipp vom Kellner, dazu doch einen Old Fashioned zu trinken. Der war so dermaßen straight, dass man sich schon mehr als einen Kringel Orangenzeste gewünscht hatte. Gerade hinsichtlich der Konkurrenz an neuen, guten Burgerläden eine eher durchschnittliche Adresse.

The Butcher Kantstraße 144, Charlottenburg, Tel. 32 30 15 673, So-Do 7–1 Uhr, Fr-Sa 7–3 Uhr www.the-butcher.com

Bewertungspunkte3

Mehr über Cookies erfahren