Essen & Trinken

Touchscreen im Holyfields

HolyfieldsGeboten werden ein paar Vorspeisen, wie „Oh my goat!“ – einem gratinierten Ziegenkäse mit Walnuss-Honig-Kruste, oder „Neat Meat“ – Carpaccio mit Rucola-Salat. Die Hauptspeisen sind übersichtlich, es gibt Salate, Pasta und Wokgerichte sowie Fisch und Fleisch. In den modern eingerichteten Räumlichkeiten wartet man auf ein Piepsen des elektronischen Geräts. Man holt sich sein Gericht. Dies erinnert an eine Mensa. Der Ziegenkäse überzeugt geschmacklich. Das Reis-Wok-Gericht schwamm in der Sojasauce. Gut war die Guacamole, die es zu den beiliegenden Potato Wedges gab.

Text: Simone Balser

Foto: Mary-Ann Weber / HIPI

tip-Bewertung: Zwiespältig

Holyfields Unter den Linden 17, Mitte, Tel. 20 07 61 60; U+S-Bhf. Friedrichstraße; tgl. 8-24 Uhr; Speisen 2 bis 9,75 Ђ,
Softdrinks ab 2,20 Ђ, Bier ab 2,50 Ђ, Wein (0,2 l) ab 3,00 Ђ

Weitere Empfehlungen:

Bamberger Reiter in Schöneberg

The Lodge in Mitte

Raval Bar in Kreuzberg

Om Ganesha in Schöneberg

Mamecha in Mitte

Aznavour in Prenzlauer Berg

Waterlily in Mitte

Mamecha in Mitte

Restaurant Weiss in Charlottenburg

Deux ou trois choses in Kreuzberg

Kantine in Mitte

Kreuz Friedrichs in Friedrichshain

Noto in Mitte

Gasthaus Altes Wien in Prenzlauer Berg

Mehr über Cookies erfahren