Essen & Trinken

TTCCH in Mitte

TTCCH

Mit Abkürzungen ist das ja immer so eine Sache. Sie sollen das Leben vereinfachen, was aber nur selten gelingt. Nehmen wir nur den Namen des kleinen Imbiss, der kürzlich in der Einflugschneise zur Platoon Kunsthalle in Mitte eröffnet hat: Till the cows come home, kurz TTCCH, dürfte nicht nur den im Englischen nicht so Bewanderten Rätsel aufgeben. Mit Kühen jedenfalls will man hier nur im Namen etwas zu tun haben. Der Imbiss, untergekommen in einem umgebauten Schiffscontainer, bietet Vegetarisches und Veganes to go, to stay und als Take-away: Dinkel-Porridge, Kardamom-Äpfel, Rote-Bete-Carpaccio (4–9,50 Euro), frische Säfte, Smoothies und „Free Radical Shots“, das sind Ingwer-, Zitronen- oder Minz-Konzentrate gegen freie Radikale (4–4,50 Euro) – der Koch, er stammt aus Portugal, versteht sein Handwerk. Till the cows come home übrigens bedeutet so viel wie: bis in alle Ewigkeit. Zeit also sollte man mitbringen bei einem Besuch im TTCCH.           

Text: Hug

Foto: Ludger Paffrath

tip-Bewertung: Annehmbar

Till the Cows come Home Schönhauser Allee 9, Mitte, ?Mo–Mi 8.30–20 Uhr, Do–Fr 8.30–2 Uhr, Sa 10–23 Uhr, So 10–18 Uhr

Mehr über Cookies erfahren