Essen & Trinken

Wir haben es satt!

Wir haben es satt!

Rund 30?000 Menschen waren im vergangenen Januar vom Potsdamer Platz zum Kanzleramt gezogen. Ökologiebewegte in Outdoorjacken, Foodies mit Vollbärten, Veganer in schwarzen Kapuzenjacken oder die entschleunigten Feinschmecker mit der Slow-Food-Schnecke am Revers. Allen voran die Bauern – nicht nur die Biobauern – mit ihren Traktoren. „Wir haben es satt“ – nicht wenige vergleichen diese Protestbewegung ob ihrer gessellschaftlichen Relevanz und der Dringlichkeit ihres Anliegens schon mit der Anti-Atom-Bewegung der Achtzigerjahre. Und die Anliegen sind dringlicher denn je, hat doch Bundesagrarminister Christian Schmidt gerade erst den Schutz regionaler Produkte (und damit einer lokal verankerten Lebensmittelkultur) infrage gestellt. Gründe, es satt zu haben, gibt es also mehr als genug. Wir müssen nur hungrig genug bleiben, um dafür auf die Straße zu gehen.

Text + Foto: Clemens Niedenthal

Wir haben es satt!
Potsdamer Platz, Mitte, Sa 17.1., 12 Uhr, www.wir-haben-es-satt.de

Mehr über Cookies erfahren