Essen & Trinken

Zwei Welten im Serrano

Serrano_c_jan_wirdeier_hipiEin warmer Abend und alle Tische rund um den Ludwigkirchplatz sind besetzt. Nach einem wahren Slalomlauf um Stühle, entlaufene Hunde und Menschen, deren Eis schneller schmilzt, als sie es essen können, erreichen wir irgendwann doch noch unser Ziel, das Restaurant Serrano. Hier wird peruanisch gekocht, doch nicht alle Gerichte sind typische Kreationen aus der Andenregion, wie uns erklärt wird. Gut die Hälfte der Karte besteht aus Gerichten von der Iberischen Halbinsel – oder aus Mischformen, Fusiуnes genannt, mit Zutaten beider Regionen. Ob es am schwülen Wetter, müden Kopf oder doch am Aperitif – Pisco Sour – liegt, sei dahingestellt, jedenfalls fällt die Auswahl erst mal schwer. Ein guter Einstieg in die peruanische Küche ist eine gemischte Tapasplatte, die wird uns empfohlen. Die reicht für zwei Personen, draußen vor dem Fenster erfreut sich sogar eine ungefähr achtköpfige Gruppe an den vielen kleinen Schälchen. Unbedingt probiert werden sollte Ceviche de Pescado. Das peruanische Nationalgericht überzeugt gerade wegen seiner schlichten Zusammensetzung: Mariniertes Rotbarschfilet mit Limettensaft, dazu Zwiebel und Rocoto, eine peruanische Chilisorte. Ebenfalls im Gedächtnis bleibt der gedünstete Maniok mit schwarzer Minze, Erdnuss und Chili. Für den Hauptgang ist anschließend gerade noch Platz im Magen. Der Fisch- und Meeresfrüchteeintopf mit Tomaten und Koriander schmeckt frisch und überzeugt durch feinwürzige Geschmacksnoten. Die Begleitung wählt Hähnchenbrust mit Reis in gelber Chilisauce mit Walnuss und Parmesan und ist ebenfalls überzeugt, auch wenn im Vergleich der Fischeintopf deutlich aromatischer daherkommt. Als Dessert wird Suspiro de Limena probiert, eine süße Milchreme, die aus Lima stammt, uns an diesem Abend aber ein bisschen zu süß ist. Beim nächsten Mal wagen wir uns vielleicht doch an die Blaumaisgrütze.

Text: Annika Zieske

Foto: Jan Wirdeier / HIPI

tip-Bewertung: Empfehlenswert

Serrano Pfalzburger Straße 83, Wilmersdorf, Tel. 88 92 92 44, www.restaurante-serrano.de; Mo-Sa ab 17 Uhr, Küche bis 24 Uhr; Speisen 6,50 bis 20 Ђ, Softdrinks ab 2,30 Ђ, Bier (0,3 l) ab 2,50 Ђ, Wein (0,2 l) ab 4,10 Ђ, Fl. Wein (0,75 l) ab 12,50 Ђ

WEITERE EMPFEHLUNGEN:

Berlin Moscow in Mitte

Ruben & Carla in Mitte

Long March Canteen in Kreuzberg

Zensaiya in Mitte

Emely in Charlottenburg

Nordbahnhof Two Buddhas in Mitte

Deseo in Friedrichshain

Fischschuppen in Friedrichshain

Tu’es in Kreuzberg

3 Minutes sur Mer in Mitte

Hartweizen in Mitte

Das Lokal in Mitte

Auberge Marйchal Ney in Mitte

45 in Kreuzberg

Brenner in Schöneberg

 

Mehr über Cookies erfahren