Dokumentarfilm

War of Art

Während der Atomkonflikt mit Nordkorea 2017 erneut eskaliert, reist eine Gruppe internationaler Künstler in das abgeschottete Land, um sich mit einheimischen Kreativen auszutauschen.

War of Art
MissingFilms GbR
MissingFilms GbR

Frühjahr 2016: 10 verschiedene Künstler aus aller Welt reisen nach Pjöngjang in Nordkorea. Zehn Tage lang werden sie nordkoreanischen Künstlern ihre umstrittenste Kunst zeigen und ihre Denkweise hinterfragen. Das Projekt könnte ein bahnbrechender Schritt zur Eröffnung eines kulturellen Austauschs mit der Außenwelt sein. Gleichzeitig könnten die Behörden versuchen, das Projekt als Propagandainstrument zu nutzen. Es besteht die Hoffnung, dass die Kunstakademie als „trojanisches Pferd“ in einer Gesellschaft ohne Rebellion agieren kann. Der Film bietet eine einzigartige Perspektive auf die nordkoreanische Kultur.

Routen auf google.map anzeigen

Bilder

Aktuelle Events in: Dokumentarfilm