Kunst

Zweites Leben – Du weißt meinen Namen, aber nicht meine Geschichte

„Zweites Leben - Du weißt meinen Namen, aber nicht meine Geschichte“ ist der Titel des fotografischen Projektes der SRH Hochschule für populäre Künste in Berlin, das sich an Geflüchtete wendet. Das Projekt hat das Ziel, durch die gemeinsame Arbeit ein wechselseitiges Verstehen kultureller Werte zu ermöglichen und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Thema Flucht und Integration. Die Ergebnisse der Projektarbeit zeigt diese Ausstellung. Diese umfangreiche Präsentation trägt wesentlich dazu bei, die persönlichen, subjektiven Sichtweisen von jungen Menschen, die seit einigen Jahren hier in der Stadt leben, sichtbar zu machen und den öffentlichen Dialog zwischen Herkunft und Identität und deren aktueller Situation in Deutschland fortzusetzen. Die zahlreichen Werke spiegeln den Alltag der Teilnehmenden wider, in denen die Erinnerung, die Gegenwart und Zukunftsvisionen ihren Ausdruck finden. Neben den Fotografien werden auch Filme gezeigt sowie Interviews und Workshops durchgeführt. Sie werden im Katalog dokumentiert. Hintergrund des Projektes - ist die erste, 2015 begonnene Arbeit „Zwischen Welten – Abschied, Ankunft und Ankommen“. Die Projektergebnisse wurden Ende 2016 mit einer Ausstellung im Haus am Kleistpark und dem gleichnamigen Katalog einem breiten Publikum zugänglich gemacht.

Zweites Leben – Du weißt meinen Namen, aber nicht meine Geschichte
Berlin-Neukölln, 2019 | Farah Alsahli


(PDF)

Routen auf google.map anzeigen

Bilder

Aktuelle Events in: Kunst