Literatur

Regenbögen über Madagaskar

Regenbögen über Madagaskar
Regenbögen über Madagaskar | Lettretage

Am Vorabend des CSD werfen die Gäste des heutigen Abends einen Blick nach Madagaskar, ein streng religiöses Land, in dem das offene Schwulsein noch lang nicht selbstverstänlich ist. Karl Kelschebach, Mitglieder der Klaus-Mann-Initiative, hat die Insel im Indischen Ozean bereist und sich in versteckten Bars und Szene-Treffs umgeschaut. Mitgebracht hat er neben den Eindrücken auch Texte aus „Mémoires d‘un jeune gay dérangé“, der ersten Prosasammlung aus Magadaskar über schwule Lebenswelten. Eintritt frei.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Literatur