Literatur

sonntag

sonntag
promo

Seit über 25 Jahren verfasst der Hörspielautor, Moderator und Literaturkritiker eigenwillige Lyrik, in der sich oft poetische Sprache, Slang, Dialekt und Fremdsprachen kreuzen. Zu lesen war dies bisher aber nur verstreut in Zeitschriften, jetzt kommt mit „Sonntag“ sein Debütband heraus, wobei das Buchcover optisch eher an eine Platten-Single denken lässt. Die Trackliste sieht poetische Abenteuerurlaube von Berlin über Stralsund bis Edinburgh vor. Eintritt 5, erm. 3 Euro.


Informationen des Veranstalters

Eine Record Release? – könnte man denken, denn André Hattings Debütgedichtband »sonntag,« kommt im Format einer Plattensingle daher. Die Tracklist ist eine Triplist: Stralsund, Edinburgh, Bargfeld oder Berlin. Es geht querfeldein durch Zeiten und Sprachen. Hattings Gedichte haben aber nichts von betulichen Pauschalreisen und seine Lesungen sind keine langweiligen Diavorträge. Vielmehr sind es polyphone Abenteuerurlaube und »ins detail gebremste wahr / nehmungen«. André Hattings Texte schaffen es, wie Ulf Stolterfoht es im Nachwort des Bandes treffend formuliert, »gesprochene Sprache, Slang und Dialekt, Fremdsprache, Fachsprache und vieles Niedere mehr passgenau einzufügen ins hochsprachliche Gesamtgeschehen«. Die Lesung ist ein Best of aus 25 Jahren lyrischer Produktion und macht diesen Freitag zu einem ganz besonderen »sonntag,«. André Hatting wurde 1974 geboren. Er studierte Linguistik, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft sowie Philosophie in Berlin. André Hatting hat mehrere preisgekrönte Hörspiele für die ARD geschrieben. Er arbeitet heute als Autor, Literaturkritiker und Moderator. Nach seiner Nominierung für den Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern 2017 ist mit »sonntag,« nun sein Debütgedichtband erschienen.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Literatur