Musik/Klassik

Konzerthausorchester Berlin, Ltg. Christoph Eschenbach, Gidon Kremer (Violine), Kremerata Baltica

Konzerthausorchester Berlin, Ltg. Christoph Eschenbach, Gidon Kremer (Violine), Kremerata Baltica
Kremerata Baltica | Angie Kremer | general_use

Gemeinsam spielen das Konzerthausorchester Berlin und Chefdirigent Christoph Eschenbach mit der Kremerata Baltica und Gidon Kremer eine Uraufführung von Victor Kissine (*1953). Kremer ist Solist in Weinbergs Violinkonzert, in dem Zerrissenheit, innere Not und zugleich Lebensmut hörbar werden. Zum Abschluss: Die viel diskutierte Fünfte von Weinberg-Mentor Schostakowitsch. Über ihn und dieses Werk sagt Christoph Eschenbach: „Einer meiner Vorgänger am Konzerthaus Berlin war ja Kurt Sanderling, der ganz große Schostakowitsch-Dirigent. […] Ich bin gespannt auf dieses Orchester, mit dessen DNA Schostakowitsch von einer Generation an die nächste weitergegeben wird. Bei seiner fünften Sinfonie hat der Komponist kurz vor seinem Tod das Tempo der Coda des letzten Satzes nach unten korrigiert, weg vom Jubel, hin zu etwas Tragischem, Schmerzvollem. Diese Version spielen wir. Sie berührt mich persönlich sehr.“

Routen auf google.map anzeigen

Bilder

Aktuelle Events in: Musik/Klassik