Musik/Klassik

Michael Barenboim (Violine), Kian Soltani (Violoncello), Daniel Barenboim (Klavier)

Michael Barenboim (Violine), Kian Soltani (Violoncello), Daniel Barenboim (Klavier)
Peter Adamik | general_use

Bereits vor zwei Jahren präsentierten an gleicher Stelle Daniel Barenboim (Klavier), Michael Barenboim (Violine) und Kian Soltani (Violoncello) sämtliche Klaviertrios Ludwig van Beethovens. Anlässlich dessen 250. Geburtstages, den der Komponist im kommenden Jahr gefeiert hätte, nehmen die Musiker das Programm noch einmal auf. Karten für den Zyklus können als Package oder als Einzelkarten erworben werden.

Mit drei Klaviertrios, publiziert 1795 als sein Opus 1, unternahm der 25-jährige Ludwig van Beethoven seine ersten selbstbewussten Schritte als Komponist in der musikalischen Öffentlichkeit – und ging von Anfang an neue Wege. Zum bevorstehenden Beethoven-Jahr widmen sich Daniel Barenboim, Michael Barenboim und Kian Soltani, die bereits während der Spielzeit 2017/18 Beethovens sämtliche Klaviertrios im Pierre Boulez Saal präsentierten, diesen Meilensteinen der Gattung nun noch einmal in konzentrierter Form. Als „Zugabe“ erklingen außerdem die „Kakadu-Variationen“ über eine Melodie des mährischen Komponisten Wenzel Müller.

Karten für dieses Konzert sind bis zum 8. September 2019 nur im Rahmen des Package-Angebots für den gesamten Klaviertrio-Zyklus erhältlich. Der Verkauf für Einzelkarten beginnt am 9. September.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Musik/Klassik