Musik/Konzert

Klaus Gutjahr (Bandoneón) und Jörg Utescg (Gitarre)

Klaus Gutjahr (Bandoneón) und Jörg Utescg (Gitarre)
Bandoneonbauer und -virtuose Klaus Gutjahr | (c) Julia Laatsch

2019 jährt sich zum 25. Mal die Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Buenos Aires. Im Rahmen dieses Jubiläums präsentiert das Musikinstrumenten-Museum des Staatlichen Instituts für Musikforschung eine Auswahl besonders schöner und wertvoller Bandoneons aus der umfangreichen Sammlung des Tango- und Bandeoneonmuseums Staufen, ergänzt durch einige seltene Instrumente aus seiner eigenen Sammlung. Auch besondere Stücke aus den einzigartigen Beständen an historischen Tangoaufnahmen und Notenwerken des Ibero-Amerikanischen Instituts sind Teil der Schau.

Die Ausstellungseröffnung am 22. August um 18 Uhr im Musikinstrumenten-Museum gestalten Bandoneonvirtuose Klaus Gutjahr und Jörg Utescg, Gitarre.

Die Ausstellung und Veranstaltungsreihe „Che Bandoneón!“ wird gemeinsam von Ibero-Amerikanischem Institut und Musikinstrumenten-Museum in Kooperation mit dem Tango- und Bandeoneonmuseum Staufen gestaltet und von der Botschaft von Argentinien unterstützt.

Routen auf google.map anzeigen

Bilder

Aktuelle Events in: Musik/Konzert