Ausstellung/Andere Orte

Grounded

ANZEIGE

Tsuyoshi Anzai verwendet Objekte, die unsere natürliche Umgebung, unsere Wohnungen, Werkzeugkästen oder Küchen prägen, und schafft großformatige Installationen, kinetische Skulpturen und andere Wesen. In seiner Einzelausstellung Groundedim Künstlerhaus Bethanien wird das Publikum mit Verpackungen, wie wir sie oftmals im öffentlichen Raum vorfinden, konfrontiert, die als Vergrößerungen auf dem Ausstellungsboden installiert sind. Hybride kinetische Skulpturen bestehend aus Schwämmen, Bürsten, Reinigungswerkzeugen oder anderen Objekten bevölkern den Raum. Sie sind laut, bunt, motorisiert und bewegen sich durch die Ausstellung, als wären sie lebendige Körper, die versuchten, ihre Umgebung zu attackieren. Der spielerische Perspektivwechsel und die verzerrte Skalierung der Objekte stehen der Größe der Besucher*innen konträr gegenüber. In seiner künstlerischen Arbeit untersucht Anzai, wie Material unser Leben und unsere Beziehungen beeinflusst. Welche Objekte sprechen zu uns? Welche existieren für immer? Können Objekte aussterben wie organische Materie? Anzai entzieht Objekten, die einen Herstellungsprozess durchlaufen haben, ihren ursprünglichen Zweck und gibt ihnen ein neues Leben. Manchmal erinnern sie dabei an den menschlichen Entwicklungs- und Bewegungsprozess, aber meistens stehen sie für sich selbst. Der Künstler setzt in seinem Werk um, was die bekannte Politikwissenschaftlerin Jane Bennett in ihrer herausragenden Abhandlung Vibrant Matter: A Political Ecology of Things(2010) forderte, und zwar, dass der Mensch die aktive Beteiligung nicht-menschlicher Kräfte am aktiven Weltgeschehen besser anerkennen und integrieren müsse, um den aktuellen und zukünftigen Krisen entgegenzutreten. Tsuyoshi Anzai (geb. 1987)ist ein japanischer Multimedia-Künstler. Er lebt und arbeitet in Saitama, Japan. Nach seinem Bachelor-Abschluss in Musik (2009) absolvierte erseinen Master in Film und NeueMedien an der Tokyo University of the Arts (2011). Zu seinen wichtigsten Ausstellungen gehören Being-in-the-Wired-World, Kawasaki City Museum, Kanagawa (2013), Jailhouse Locke, Daiwa Foundation, London (2018), 2016 Core Exhibition, The Museum of Fine Arts, Houston (2016), The Strange Objects, Pohang Museum of Steel Art, Pohang (2017), und Poly-, 21st Century Museum of Contemporary Art, Kanazawa(2020). TsuyoshiAnzaiist Stipendiat der Pola Art Foundation.

Daten & Fakten

  • Termin

    Tuesday 19.10.2021

  • Veranstaltungsort

    Künstlerhaus Bethanien

  • Adresse

    Künstlerhaus Bethanien, 10999 Berlin

  • Telefon

    030 616 90 30

Zeitplan

  • Di 19.10
  • Mi 20.10
  • Do 21.10
  • Fr 22.10
  • Sa 23.10
  • So 24.10

Zeit

Veranstaltungsort

  • 14:00

    Künstlerhaus Bethanien

  • 14:00

    Künstlerhaus Bethanien

  • 14:00

    Künstlerhaus Bethanien

  • 14:00

    Künstlerhaus Bethanien

  • 14:00

    Künstlerhaus Bethanien

  • 14:00

    Künstlerhaus Bethanien

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad