Ausstellung/Andere Orte

Spurensuche

Die Ausstellung „Spurensicherung“ macht sinnlich erfahrbar, wie Provenienzforschung funktioniert. Während sich bei Werken wie Max Kaus’ Gemälde von der „Havelziehbrücke“ (1931) die Herkunft lückenlos nachvollziehen lasse, ginge das im Fall der Gipsbüste von Renoir, die 1942 von Paris in den Besitz des Barlach-Spezialisten Friedrich Schult gelangte, nicht. Ausgehend von einem Forschungsprojekt in der Kunstsammlung der Akademie wurden rund 390 Werke überprüft. Karten kosten ab 6 Euro

Daten & Fakten

  • Termin

    Donnerstag 19.01.2023

  • Veranstaltungsort

    Akademie der Künste am Pariser Platz

  • Adresse

    Pariser Pl. 4, 10117 Berlin

  • Telefon

    030 200 57 10 00

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad