Ausstellung/Andere Orte

her0

Ab dem 11. November 2023 zeigt der Gropius Bau her0, eine Präsentation der bildenden Künstlerin Selma Selman. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung ihrer Performance Motherboards (2023), in der Selman und Mitglieder ihrer Familie Elektronikschrott zerlegen. Die Performance stellt vereinfachte und rassistische Narrative infrage und bietet Einblicke in Machtdynamiken im Zusammenhang mit dem Begriff der Nachhaltigkeit. Durch die Kombination von Resultaten dieser Performance mit einer Vielzahl früherer und neuer Arbeiten gibt her0 einen Überblick über den kühnen Ansatz der Künstlerin, der Performance, Malerei, Fotografie, Video und multidisziplinäre Kollaborationen umfasst. 



Selma Selman bezeichnet sich bewusst als Künstlerin mit Rom*nja-Hintergrund – nicht als Romni-Künstlerin – und lässt sich von einem Spektrum persönlicher und familiärer Erzählungen, sowie von kollektiver Identität und Kultur inspirieren. In ihrer Arbeit, die um Begehren und Selbstbestimmung kreist, untersucht sie die Grenzlinien von Identität, Wertschöpfung, Recht und Repräsentation, die ihr, ihrer Familie und ihrem sozialen Umfeld auferlegt werden.



Kuratiert von Zippora Elders mit Assistenz von Monique Machicao y Priemer Ferrufino und Elisa Maria Schmitt

Selma Selman, Platinum, Performance, 2021, National Gallery of Bosnia and Herzegovina, Sarajevo
Selma Selman, Platinum, Performance, 2021, National Gallery of Bosnia and Herzegovina, Sarajevo Foto: Damir Šagolj | general_use

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad