Ausstellung/Museen

Die Luftwaffe im "Dritten Reich" - Verbrechen, Zwangsarbeit, Widerstand

Vor 83 Jahren, am 1. September 1939, begann das Deutsche Reich mit dem Überfall auf Polen den Zweiten Weltkrieg. Aus diesem Anlass eröffnet das MHM Flugplatz Berlin-Gatow sieben Interventionen über die Verbrechen der Luftwaffe des „Dritten Reiches“, die die Studierenden Ryan Edgar, Inka Engel, Thomas Hirschlein, Peter-Erwin Jansen und Olga-Mai Wörister vom Touro College Berlin unter der Leitung von Karin Grimme, Stephan Horn und Stephan Lehnstaedt erarbeitet haben.



 



Mehr darüber erfahren Sie in den Interventionen der Dauerausstellung, Hangar 3, Di.-So. von 10-18 Uhr.

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad