Ausstellung/Museen

Jenseits der Küche. Geschichten aus dem Thai-Park

Jenseits der Küche. Geschichten aus dem Thai-Park
© Itirit Hairatana

Informationen des Veranstalters

in Kooperation mit dem Kollektiv un.thai.tled

Im Wilmersdorfer Preußenpark treffen an den Sommerwochenenden Menschen aus asiatischen Communitys auf ein lokales und touristisches Publikum. Viele der beteiligten Frauen kamen aus Thailand nach Berlin. Sie handeln mit Street-Food und teilen untereinander ihre Erfahrungen über das Leben in der Diaspora. Dieser informelle Freiraum ist ein Ort der Begegnung und der Auseinandersetzung: Der Thai-Park steht in Konflikt zur Parkordnung und hat sich dennoch zu einem international beliebten, interkulturellen Treffpunkt entwickelt.Für die Ausstellung haben sich junge Künstlerinnen und Künstler des Kollektivs un.thai.tled zusammengefunden. Sie sprechen eine gemeinsame Sprache mit den Frauen und folgen ihrem eigenen biografischen Zugang hinter die Kochstellen, um eine Erinnerungsgemeinschaft zu bilden. Aus Perspektiven der Architektur, der performativen Kunst, der visuellen Anthropologie und des Mediendesigns nähern sie sich künstlerisch-forschend diesem Ort. Sie finden Bilder für gemeinsame Erfahrungen und den verbindenden Aspekt von Mahlzeiten, verfolgen historische Verflechtungen und spekulieren über die gesellschaftlichen Möglichkeiten dieses besonderen Ortes, den sie mit ihren künstlerischen Arbeiten hervorbringen.Aktuelle Umgestaltungspläne für den Preußenpark werfen die Frage auf, inwieweit der hier entstandene soziale Ort mit der bezirklichen Wirklichkeit vereinbar ist.

Bilder