Bühne/Schauspiel

Vögel

Wajdi Mouwads Identitätstragödie „Vögel“ wird seit seiner Uraufführung 2018 landauf, landab an vielen Bühnen inszeniert. Nun macht sich auch das BE an eine vielsprachige Fassung der Liebesgeschichte eines jüdisch-arabischen Paares, das dadurch in einen ganz privaten Nahost-Konflikt mit seinen Familien gerät. Sie wird in deutscher, englischer, hebräischer und arabischer Sprache erzählt, (mit deutschen und englischen Übertiteln) und von Robert Schuster (Foto) inszeniert.

Daten & Fakten

Zeitplan

  • Di 05.04
  • Mi 06.04

Zeit

Veranstaltungsort

  • 20:00

    Berliner Ensemble

  • 20:00

    Berliner Ensemble

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad