Bühne/Schauspiel

Sturm und Drang – Geschichte der Deutschen Literatur

Mit seiner fulminanten Bühnenadaption von Michel Houellebecqs Bestseller „Elementarteilchen“ hatte der französische Regiseur Julian Gosellin (Foto) von einigen Jahren seinen internationalen Durchbruch. Eine Mammutproduktion wie auch seine gefeierte Adaption von „2666“ nach Roberto Bolaño. Für die Volksbühne hat er sich nun wieder Epochales vorgenommen. Mit „Sturm und Drang“ beginnt Gosselin den ersten Teil einer über mehrere Spielzeiten angelegten Inszenierung zur Geschichte der Deutschen Literatur vom Sturm und Drang bis zur Romantik. Mit u.a. Hendrik Arnst, Benny Claessens und Martin Wuttke ist das aufwändige Unternehmen schon mal hochkarätig besetzt.

Daten & Fakten

Zeitplan

  • Fr 03.06
  • Sa 04.06
  • So 12.06
  • Mi 15.06
  • So 26.06
  • Sa 02.07

Zeit

Veranstaltungsort

  • 19:30

    Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

  • 19:30

    Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

  • 19:30

    Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

  • 19:30

    Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

  • 19:30

    Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

  • 19:30

    Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad