Bühne/Schauspiel

Tartuffe

Volker Löschs Inszenierung am Staatsschauspiel Dresden wurde als einer der zehn „herausragenden Inszenierungen“ zum diesjährigen Theatertreffen eingeladen. Das Figurenensemble des Moliére-Klassikers blieb erhalten, aber der Stoff deutlich modernisiert: Die Handlung startet in einer Hippiekommune Anfang der 1980er-Jahre. Orgon trifft seinen alten Kumpel wieder, der in den USA studiert hat und erklärt: „Euer Antikapitalismus ist nur eine Marotte“. Die demagogische Titelfigur zelebriert die Gesetze des freien Marktes – die Handlung wird mit Thesen des französischen Wirtschaftswissenschaftlers Thomas Piketty montiert, der mit „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ (2014) für Aufmerksamkeit sorgte.

Daten & Fakten

Zeitplan

  • Sa 21.05
  • So 22.05

Zeit

Veranstaltungsort

  • 19:30

    Haus der Berliner Festspiele

  • 19:30

    Haus der Berliner Festspiele

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad