Bühne/Schauspiel

Tanz im August: J'ai pleuré avec les chiens – Time, Creation, Destruction

Ausgangspunkt für das erste Gruppenstück der kanadischen Choreografin Daina Ashbee ist die Erkundung eines Gefühls: des Trosts, den wir verspüren, wenn wir unsere Hunde an uns drücken, mit unseren hündischen Gefährt:innen heulen. Inmitten von Geknurre, Gekläffe, Tränen und Rufen steigen männliche und weibliche Körper auf allen Vieren kreuz und quer übereinander und durchlaufen dabei tranceartige Zustände von Schmerz und Unterwerfung. Ashbee verweigert sich kolonialistischen und kapitalistischen Kategorien und schafft so einen Raum für Flüchtiges, Vergängliches und Entblößtes.



Choreografie Daina AshbeeProbenleitung Gabriel NietoMit Angélica Morga, Irene Martínez, Greys Vecchionnacce, Gabriel Nieto, Élise Vanderborght, Lorena OlguínMentor Benoît LaChambreMusik Sean MacPherson, Daina Ashbee, Gabriel NietoText Nayla NaoufalFoto & Video Nicolas VanAchterTechnische Leitung & Lichtdesign Vito WalterProjektmanagement & Administration Angélica Morga

Daten & Fakten

Zeitplan

  • Di 09.08
  • Mi 10.08
  • Do 11.08

Zeit

Veranstaltungsort

  • 20:00

    St. Elisabeth-Kirche

  • 20:00

    St. Elisabeth-Kirche

  • 20:00

    St. Elisabeth-Kirche

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad