Bühne/Schauspiel

Gefühle sind immer draußen

Wir kennen das ja, dass wir unsere Probleme immer total persönlich nehmen. Und wir denken: selber schuld. Oder: mein Problem. In mir drinnen. Ich muss mich stärken. So reden wir miteinander. Stimmt aber vielleicht alles gar nicht. Malte Schlösser & Team sagen deshalb: Schluss mit der Selbstgeißelung! Welche Strukturen in unserer pragmatischen Sprache versauen uns unser Innenleben? GEFÜHLE SIND IMMER DRAUSSEN ist ein Diskurstheaterabend, der Gefühle rauslässt.



 



In einem glänzenden Raum treten drei Performer*innen gegen jene Floskeln und Empfehlungen an, mit denen wir im Gespräch Gefühle denunzieren: „Sei doch einfach autonom du selbst, funktioniere ironisch, hoffe und pass doch bitte bitte einfach auch noch ein bisschen besser auf dich auf.“ Aber was passiert, wenn alle so sind, also emotional unzugänglich und sprachlos? Wie kommen wir aus den Krisen der Welt, wenn wir immer nur glatt bleiben?



 



Dieser Abend lockt uns in eine gemeinsame Praxis widerständiger Theorie. Hier sind Gefühle nicht etwa „das Echte“ in einer falschen Welt. Sondern sie ermöglichen Veränderung, weil wir sie als etwas Gemeinsames begreifen und mitteilen üben. So können die hübsche Trauer oder die Leere eines Theaterraums und unserer Leben zum Einfallstor für Solidarität werden. Indem wir die Sprache viel genauer nehmen, uns selbst fühlen und damit nicht alleine bleiben. Das ist radikal politisch. Denn das, was uns als Menschen verbindet, ist nicht Resilienz, sondern Verletzlichkeit und Weinen-Können und Verzweiflung.



 

Daten & Fakten

Zeitplan

  • Do 22.09
  • Fr 23.09
  • Sa 24.09
  • So 25.09

Zeit

Veranstaltungsort

  • 20:00

    TD Berlin

  • 20:00

    TD Berlin

  • 20:00

    TD Berlin

  • 18:00

    TD Berlin

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad