Bühne/Schauspiel

Blood Moon Blues

Sündenbock war sie oft in dem ganzen Affentheater, aber kann es wirklich sein, dass sich die Metaphern soweit ziehen, dass sie, wie die wilde Ziege, vom Aussterben bedroht ist? Der Nubische Steinbock lebt in felsigen Wüstenregionen. Und genau hierhin hat sich auch Elinor zurückgezogen. Denn nachdem sie ein Leben lang am Rande des Abgrunds tänzelte, dabei gelassen und standhaft blieb, bringt eine erschütternde Information sie nun zum ersten Mal aus dem Gleichgewicht. Nahe des Toten Meeres, zeltet sie in der Wüste und brütet über ihr Leben. Als Eli ihre Tochter zu sich bestellt, weiß sie nicht, dass diese längst zu ihr unterwegs ist und mit einer ehemaligen und dem aktuellen Geliebten Elis nach ihrer Mutter sucht …



Das neue Stück von Yael Ronen und Orit Nahmias ist eine dunkle Komödie über die Beziehung zwischen Eli und ihrer Tochter. Was als philosophische Meditation über die Beziehung zu sich selbst beginnt, wird ausgeweitet auf solche zwischen Müttern und Töchtern, zu langjährigen und kurzzeitigen Geliebten.

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad