Bühne/Schauspiel

Anne-Marie die Schönheit

Friederike Drews inszeniert Yasmina Rezas eindringlichen Monolog, in dem eine alternde Schauspielerin auf ihr Leben und ihre Karriere zurückblickt. Durch das Theater entkam sie der Tristesse der Provinz, wenngleich ihr der ganz große Erfolg vergönnt blieb. Denn sie schaffte es lediglich auf die Vorstadtbühnen. Und die prominenten Liebhaber bekamen ebenfalls nur die Kolleginnen ab. Lakonisch stellt sie fest: „Es heißt, die glücklichsten Leben sind diejenigen, in denen nicht viel passiert.“

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Tip Berlin - Support your local Stadtmagazin