Bühne/Schauspiel

Eaten up by Nothing … with Lilies at my Feet / Les filles désir

Im Rahmen ihres Konzepts Love is Enough (ihre langfristige Solo-Performance-Serie) arbeitete die Choreografin und Tänzerin Andriana Seecker mit Schauspielstudenten (2.-6. Semester) der Freien Theaterschule Berlin an einer Reihe von Solo-Performances. Sie nahm Bewegung und Tanz als Ausgangspunkt. Sie werden zu einem kollektiven Werk zusammengeführt, in dem jedes Solo von der Wärme der Gruppe umarmt wird.



Der Inhalt dieses Abends ist so bunt und individuell, wie wir Menschen es sind.



Und ein kleiner Einblick und eine Reise in den Prozess des Findens und Experimentierens mit ihrer künstlerischen Sprache durch ihren Körper und nicht durch ihre Worte.



 



Auszüge aus dem Prozess:



Maimouna Sow 5.Sem.: “Manchmal, wenn ich zu lange zuhöre, fühle ich mich eingeengt in meiner Freiheit. Meine Gedanken bewegen sich, mein Körper sucht nach Auswegen..”



Marie Sophie Lading 4. Semester: ” Zwischen Einsamkeit und Zweisamkeit, zwischen Verbindungen und Trennungen, finde ich mich. Doch ich glaub ich bin genau dort, wo ich hingehöre. Finde & liebe dich selbst. Alles gut, keine Angst!



Yael König 2. Semster:” Tanzen heisst FREI sein. Es bedeutet, seinen Gefühlen und Wünschen Raum zu geben und mit dem Rhytmus der Musik zu verschmelzen. Dabei geht es nicht darum, den Erwartungen oder Vorstellungen anderer gerecht zu werden. Sondern einfach zu teilen was ich will und kann.”



Yanek Fulda 2. Semester: “Ein tief suchender Blick dringt aus dem großen roten Blitz über dem Gesicht. Bedingungslose Liebe strömt durch die Hände hinaus in die Welt. Wie auch sie es schon taten, wende ich mich meiner weiblichen Seite zu.



 



Ein Abend in 2 Teilen:



 



1. Teil: Eaten up by Nothing… with Lillies at my feet.



 



von und mit: Mohamed Kanj Khamis (6.Sem), MArie Sophie Lading (4.Sem.) und Maimouna Sow (5.Sem)



künstlerische Leitung: Andriana Seecker



 



2. Teil: Les filles désir



 



von und mit: Yael König, Janek Fulda, Rouz-Mari Atanasova, Rea Peristeri, Nade Katar Ennada (2. Semester)



Künstlerische Leitung: Andriana Seecker

30. und 31._Eaten up by nothing_Bild
30. und 31._Eaten up by nothing_Bild Matthias Kreplien | general_use

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad