Bühne/Schauspiel

Quartett. Material.

Quartett. Ein Krankenhausbett. Eine Frau. Ein Mann (ihr Pfleger). Ein Kartenspiel. Die fehlenden Karten zu suchen – mögliche Aufgabe und Spielanordnung. Und eine Inszenierung im Theater im Palast, 1989, vor 35 Jahren, die zu denken aufgibt.  Die Machtkämpfe von gestern sind ausgetragen, privat wie politisch, keine Sieger in Sicht, nur die Erinnerungen gehen noch um, die Sätze im Kopf, Klopfzeichen in der Kanalisation, dem eigenen Körper. „Jetzt sind wir allein / Krebs mein Geliebter“.



Heiner Müllers bekanntestes Stück Quartett in einer szenischen Versuchsanordnung mit Corinna Harfouch und Oscar Olivo.



BETEILIGTE



Es spielen: Corinna Harfouch und Oscar Olivo



Sound: Hannes Gwisdek



Video: Roman Kuskowski



Regie: Marcel Kohler / Corinna Harfouch



Dramaturgie: Kristin Schulz



 



- 16,00 EUR, ermäßigt 8,00 EUR



- Bitte buchen Sie Ihr Ticket vorab online oder an der Kasse im Foyer.



- Sprache: Deutsch



- Ort: Saal 2, EG



- Gehört zu: Ohne Ende Palast

Heiner Müller – Quartett. Material. Eine Erinnerung mit Corinna Harfouch, Oscar Olivo u. a.
Heiner Müller – Quartett. Material. Eine Erinnerung mit Corinna Harfouch, Oscar Olivo u. a. Heiner Müller Archiv

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad