Bühne/Schauspiel

Goldregen - Die Poesie zwischen Körper und Geist

In ihrem autobiografischen Tanztheater möchte Carolin das Publikum einladen, in ihren aktuellen Seins-Zustand einzutauchen und sowohl körperliche, als auch geistige Strukturen, die ihre persönliche und künstlerische Entwicklung prägen, nachzuempfinden. Nach mehreren Versuchen, sich einer kranken Gesellschaft anzupassen, muss Carolin aufgrund ihrer fortschreitenden Nervenerkrankung innehalten und schließlich ihren eigenen Weg gehen. Als sie bereits auf den Rollstuhl angewiesen ist, begibt sie sich auf einen spirituellen Pfad, der ihr die Wiedervereinigung von Körper, Geist und Seele erlaubt. Anstelle von Leere und Taubheit nimmt sie wieder ihre Verletzlichkeit wahr, was sie mit schlagendem Herzen schließlich leben und lieben lässt. Vordergründig erzählt die Performance die persönliche Geschichte von Carolin Hartmann, die schließlich, ihrer inneren Stimme folgend, aus der Enge gesellschaftlicher Erwartungen in ungeahnte Freiheit flieht. Allgemein handelt Carolins Geschichte von der Schwierigkeit loszulassen und sich dem Leben widerstandslos hinzugeben, um sein persönliches Potenzial finden und entfalten zu können.



Mit Videoanimation, Voiceover (mit Texten aus ihrer Autobiografie), Performance und Tanz, teilt Carolin ihre persönliche Geschichte und nimmt das Publikum so mit auf eine Reise in ihre magische, fantasievolle Welt.







Besetzung: Video/Animation: Estefania Cadena. Speaker: Stefanie Sylla. Buch: Carolin Hartmann. Choreografie/Dramaturgie: Anja Weber, Carolin Hartmann. Performance: Carolin Hartmann.







Eintritt: 15,- € / erm. 10,- €







 

Promo

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Tip Berlin - Support your local Stadtmagazin