Bühne/Schauspiel

Der Sturm


Informationen des Veranstalters

Shakespeares Spätwerk erzählt von Prospero, dem rechtmäßi­gen Herzog von Mailand, der durch seinen Bruder gestürzt und mit seiner Tochter auf offener See ausgesetzt wird, sich jedoch auf eine abgelegene Insel retten kann. Mithilfe eines Sturms ver­sammelt er Jahre später seine Widersacher auf dieser Insel und ein Kampf um Hoheitsanspruch und Vergeltung entbrennt. „Der Sturm“ vereint frappierend aktuell die drängenden Themen dieser Tage: Machtgier, Manipulation und Regierungsverantwortung. Die Coronakrise zeigt, wie verwundbar die Menschheit und wie untrennbar sie mit der Natur verbunden ist. Die Epoche, die ihren Sieg über die Natur propagierte und Gewinnmaximierung zum Gott erhob, muss ihren Bankrott erklären. Moralische Werte, Solidarität und Gemeinschaft haben Konjunktur. Durch die spezi­elle Bühnensituation ist der Zuschauer von Spiel, Musik und Tanz umgeben und damit aktiver Teil der Theatergemeinschaft.