Filme

Sommerkino des Zebra Poetry Film Festivals

Dichter-Dokus Sommerkino im Hof der Kulturbrauerei: Das Haus für Poesie lädt an vier Juni-Abenden zum abendlichen Open-Air-Erlebnis bei freiem Eintritt. Das Sommerkino des Zebra Poetry Film Festivals startet am 6. Juni mit „Brasch – Das Wünschen und das Fürchten“ über den großen Thomas Brasch, dem das Land, Ost wie West, zu klein wurde. Es geht am 7. Juni weiter mit Dagmar Schultz’ Dokumentarfilm „Audre Lorde – Die Berliner Jahre 1984 bis 1992“ über die amerikanische Dichterin und Aktivistin, der 2012 seine Weltpremiere bei der Berlinale feierte. Weitere Filme folgen dann eine Woche später: „Ich will dich – Begegnungen mit Hilde Domin” am 12. Juni und „Das Schreiben und das Schweigen“ über Friederike Mayröcker am 13. Juni. Immer bei freiem Eintritt.

Audre Lorde - The Berlin Years
Audre Lorde - The Berlin Years Dagmar Schultz

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Tip Berlin - Support your local Stadtmagazin