Führung

Berliner Mauer – Spuren der Teilung

Eine Zeitreise in die deutsche Vergangenheit 30 Jahre nach dem Mauerfall. Der Spaziergang ist gespickt mit bewegenden Geschichten von Schicksalen, Grenzgängern und Agenten rund um diedeutsch-deutsche Teilung. Er startet an der Glienicker Brücke, auch als Agentenbrücke bekannt geworden, später Sinnbild für die Deutsche Einheit. Von dort geht es entlang des ehemaligenGrenzverlaufs durch den Neuen Garten bis zur einstigen Grenzübergangsstelle Nedlitz. Im Anschluss kann die Sonderausstellung zum 75. Jahrestag der Potsdamer Konferenz im Schloss Cecilienhof besichtigt werden. 12 EUR / 10 EUR ermäßigt