Information

Ewiger Schrecken. Vampire im Film seit Nosferatu

Kristina Jaspers ist Kuratorin an der Deutschen Kinemathek und realisierte Sonderausstellungen über Psychologie und Film, Storyboards und Filmarchitektur, den Film der 1920er Jahre sowie zur Intermedialität von Film und Kunst.    

Knut Elstermann ist freier Filmjournalist und Kulturredakteur. Er ist vor allem für seine Beiträge für radioeins und Radio Brandenburg bekannt sowie aus zahlreichen Features für das Fernsehen, wie z.B. Dokumentationen bei ARTE.

Im Anschluss an das Gespräch wird der Film „Nosferatu – Phantom der Nacht“ (Regie: Werner Herzog, BRD 1978) gezeigt.

 

Kostenfrei.Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Anmeldung erforderlich.

Bitte beachten Sie die am Veranstaltungstag gültigen Aktuellen Informationen für Besucher*innen während der Corona-Pandemie.

 

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad