Information

Popvideos Made in GDR

Anfang der 1970er-Jahre startete das DEFA-Studio für Dokumentarfilme die Reihe »Disco-Filme«. Die auf 35mm Film produzierten Clips wurden in Diskotheken gespielt oder in Kinos als Vorprogramm gezeigt. Zwischen 1975 und 1981 entstanden so insgesamt 41 Kurzmusikfilme. Damit war die DEFA ihrer Zeit voraus. Eines der bekanntesten Popvideos, welches im DDR-Fernsehen lief, ist »Mann im Mond« von 1987 mit IC Falkenberg. Darüber wurde im Auftrag des MDR die Dokumentation »Popvideos in der DDR« gedreht, die an dem Abend gezeigt wird. Anschließend gibt es ein Gespräch mit der Filmemacherin und IC Falkenberg.



 



Im Gespräch:



Ralf Schmidt, bekannt als IC Falkenberg, Musiker, Halle/Saale



Heike Sittner, Filmemacherin und Autorin, Leipzig



Moderation:



Simone Uthleb, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, DDR Museum, Berlin

©Mollwerk
©Mollwerk

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad