Literatur

Queer Slam

Egal ob erfahrene Slamer:innen oder Neulinge: Beim Berliner Poetry Slam der LGBTQIA+ Community haben die queeren Teilnehmer:innen sechs Minuten Zeit, um auf der Bühne mit selbstgeschriebenen Texten zu wettstreiten. Die Jury sitzt wortwörtlich im Publikum, das selbst über die Finalist:innen entscheidet. Was den queer slam zusätzlich besonders macht, sind die Kostüme und Requisiten, die liebend gern auf der Bühne eingesetzt werden. Karten kosten 12 €

 

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad