Musik/Konzert

Melissa Etheridge

2020 verlor die Singer-Songwriterin ihren Sohn Beckett Cypher, der nur 21 Jahre alt wurde. Den Versuch, sich mit Arbeit zu trösten, torpedierte die Pandemie. Trotzdem spielte Melissa Etheridge bisweilen fünf Konzerte pro Woche, die sie aus ihrer Garage streamte. Parallel spielte sie ein Album ein, das Songs enthält, die zum Teil 30 Jahre auf dem Buckel haben. Für die Aufnahme von „One Way Out“ habe sich Etheridge nach eigenen Angaben Anfang der 1990er-Jahre nicht reif genug gefühlt. Sie betrachtet die Songs als „forsch und direkt“, was sie erst jetzt als Sängerin umsetzen könne.

Daten & Fakten

Zeitplan

  • So 03.07

Zeit

Veranstaltungsort

  • 20:00

    Tempodrom

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad