• Familie
  • Das Weihnachtscafй in Himmelfort

Familie

Das Weihnachtscafй in Himmelfort

HimmelpfortDer Weihnachtsmann wohnt in Brandenburg, genauer in Himmelpfort, ungefähr anderthalb Autostunden nördlich von Berlin. Jedenfalls kurz vor Weihnachten – wo er sich den Rest des Jahres herumtreibt, weiß niemand so genau. Aber seinen roten Mantel kann man das ganze Jahr über in seinem Haus in Himmelpfort bestaunen. Genauso wie des Weih­nachtsmannes Bett und Stuhl und Schreibtisch und Küchenutensil. Mittlerweile hat er natürlich schon sein Winterquartier in dem netten Fachwerkhäuschen in der Ortsmit­te bezogen, um das Beantworten der Weihnachtspost zu beaufsichtigen. Roswitha Pagel ist es allerdings einerlei, ob der Weihnachts­mann nun gerade da ist oder nicht – bei ihr im Weihnachtscafй ist immer Weihnachten, 365 Tage im Jahr.

Denn: „Weihnachten ist die schönste Zeit des Jahres“, sagt Ros­witha Pagel, „und so sollen sich die Gäste bei mir auch fühlen. Jeden Tag. Ich will die Kunden ver­wöhnen, es soll alles etwas üppiger, etwas mehr, etwas freundlicher sein.“ Dafür empfängt Roswitha Pagel ihre Gäste quasi bei sich zu Hause – kommt der Gast durch die Tür, steht er auch schon in ihrer Küche und im Kekswun­derland. „Ich mache alles selbst“, erklärt Roswitha Pagel stolz. „Ich backe, ich nähe, ich dekoriere. Ich mache den Likör und das Gelee.“

Das Weihnachtscafй ist wie eine kleine Entdeckungsreise. In den verwinkelten Räumen gelangt man weiter ins Wohnzimmer mit großem Tisch und dann in das verglaste Vestibül mit kleineren Tischen. Und überall gibt es kleine und große Regale voller schöner Dinge und Leckereien, alles unter dem rot-grünen Logo des Weihnachtscafйs. Man braucht nur noch einen Tisch auszusuchen, schon wird man verwöhnt und kann sogar Geschenke auswählen.

Sie wollte einen individuellen, persönlichen Ort kreieren. Das war Roswitha Pagel von Anfang an klar. Dass es aber ausgerechnet das Thema Weihnachten werden würde, brachte Himmelpfort mit sich. Schon früher standen hier die Leute Schlange wegen eines berühmten Heidelbeerkuchens. Die Wälder sind voll mit Heidelbeeren. „Ich war sofort verliebt“, er­in­nert sich Pagel. „Ich fand die Idee toll, das Cafй wiederzube­leben.“ Und so eröffnete die gelernte Industrieschneiderin aus Berlin ihr Weihnachtscafй – mitten im Sommer, im August letzten Jahres.

Seitdem gab es auch schwierige Zeiten, in denen sich der gewünschte Erfolg nicht immer so einstellte wie gehofft. Auch weil das Cafй, trotz der Lage im Weih­nachtsdorf, etwas exotisch anmutet und der Besucherstrom recht unterschiedlich ausfällt. Schon öfter dachte Roswitha Pagel ans Aufgeben. „Doch dann bedanken sich die Leute und sagen: Das war aber schön bei Ihnen! So was macht mir wieder Mut.“ Die Webadresse des Cafйs ist Roswitha Pagel noch von ihrem früheren Einrichtungsgeschäft geblieben. Der Titel trifft es nach wie vor, denn Dekoration und Erlebnis sind genau die richtigen Stichwörter.

Am ersten Adventswochen­ende veranstaltet sie ihren Kalendermarkt. Kinder können dann kostenlos basteln und die Eltern derweil Weihnachtskalender der besonderen Art erstehen. Kissen etwa, Schweden­tütchen oder Bilder, die mit kleinen Schächtelchen oder 24 Plätzchen dekoriert sind. Und an jedem Adventswochenende gibt es noch besondere Aktionen. Himmelpfort verdient seinen Namen, es ist von märchenhaften Wäldern und vier kleinen Seen umgeben und lädt auch zum Verweilen für ein ganzes Wochen­ende ein. Da kann man dann gleich mehrfach im Weihnachtscafй einkehren, egal zu welcher Jahreszeit. Vielleicht wird man in Zukunft bei Roswitha Pagel auch übernachten können. „Das wäre noch das I-Tüpfelchen und der große Traum“, schwärmt die überzeugte Weihnachtsfrau. „Das Cafй zum Gartenlokal erweitern und Zimmer anbieten.“ Den Platz dafür hätte sie noch. Und dann findet man auf dem Kopfkissen bestimmt eines der Betthupferl, die sie schon für ein anderes Gästehaus im Ort herstellt: einen Gute-Nacht-Keks.

Text: Katja Dallmann

Weihnachtscafй in Himmelpfort Fürs­tenberger Straße 83, tgl. 8-20 Uhr, Tel. 03 30 89-439 14, www.erlebnis-deco.de

Mehr über Cookies erfahren