• Familie
  • Heilige Nacht für Halbwüchsige

Familie

Heilige Nacht für Halbwüchsige

ekbo_heilige_nacht„Wie bitte? Sind Sie etwa schwanger?“, fragt der Herbergsbesitzer Maria. Verzweifelt sucht sie mit Josef ein Zimmer zur Übernachtung. Doch der Hotelier bleibt hart: „Dann gibt’s bald Kindergeschrei, das stört die anderen Gäste.“ Es ist voll in Bethlehem, alle Gästezimmer sind belegt, die Isrealiten sind unterwegs zur Volkszählung. Maria und Josef ziehen von Herberge zu Herberge, doch überall werden sie abgewiesen. Zur Unterstützung hat Erzengel Petrus sogar drei Engel auf die Erde gesandt, die bei der Quartiersuche helfen sollen. Die sind entsetzt über das mühselige Leben auf der Erde. „Man muss zu Fuß gehen, kann nicht fliegen, das bin ich nicht gewohnt“, stellt ein Engel fest. Die Rollen der drei Engel hat Pfarrerin Kristina Westerhoff von der Evangelischen Johanneskirche in Zehlendorf in das Skript für das Krippenspiel hinzugedichtet. Denn alle Kinder aus ihrer Gemeinde, die Lust zum Mitmachen hatten, sollten eine Rolle bekommen. Drei Wochen vor Weihnachten proben die Kinder noch in Jeans und Pullover. Auch mit dem Text hapert’s noch. Doch an Heiligabend werden sie Kostüme tragen wie vor 2?000 Jahren, die Kulissen werden die Illusion einer altorientalischen Kleinstadt erzeugen und der Text wird sitzen.

Dabei weiß laut einer Studie des Forschungsinstituts iconkids & youth normalerweise jedes dritte Kind nicht, warum Weihnachten überhaupt zelebriert wird. Einige rätseln, das Fest sei eine Art jährliche Wirtschaftsförderung („Damit die Geschäfte mehr verkaufen“), andere glauben gar, man feiere den „Tod des Weihnachtsmannes“. Kein Wunder, dass es Eltern, die es zu Weihnachten spiritueller mögen, wenigstens einmal jährlich mit ihrem Nachwuchs in die Kirchen zieht. Dort locken nicht nur mitternächtliche Christmetten. Viele evangelische und katholische Kirchen in Berlin veranstalten zuvor auch spezielle Weihnachtsgottesdienste für Kinder, in denen etwa, wie in der Johanneskirche, die jüngsten Gemeindemitglieder die Weihnachtsgeschichte aufführen. Zu Beginn werde eine Kurzpredigt gehalten, die in das aufgeführte Stück einführt und die Botschaft verdeutlicht, sagt Pfarrerin Kristina Westerhoff. „Die Ansprache muss knackig sein.“ Weil das Verständnis von Kindern je nach ihrer Alterstufe noch sehr unterschiedlich ist, macht man sich in der Johanneskirche sogar die Mühe, an Heiligabend nacheinander gleich mehrere Kindergottesdienste mit verschiedenen „Schwierigkeitsgraden“ zu veranstalten. Vom Schattenspiel für Zweijährige über Weihnachts-Kinderchoräle bis hin zu unterschiedlichen Krippenspielvariationen ist für jede Altersgruppe etwas dabei. Allen Veranstaltungen gemeinsam ist jedoch das Prinzip Hoffnung, das in der Weihnachtsbotschaft steckt. Auch der Josef und die Maria des Krippenspiels finden schließlich noch eine Behausung: Eine Bewohnerin der Stadt bietet ihnen an, in ihrem Stall zu übernachten.

Text: Alina Blesing

ADRESSEN UND TERMINE

Evangelische Johanneskirche Matterhornstraße 37-39, Zehlendorf, 11.30 Uhr: Gottesdienst für Krabbelkinder, 14.30 Uhr: Familien­gottesdienst mit Kinder­chor, 15.30 Uhr: Familiengottesdienst mit Krippenspiel aufgeführt von Kindern von 3-8 Jahren,
16.30 Uhr: Familiengottesdienst mit Krippenspiel aufgeführt von Kindern von 9-11 Jahren, www.gemeinde-schlachtensee.de

Evangelische Martin-Luther-Gemeinde Fuldastraße 50-51, Neukölln, 15.30 Uhr: Familiengottesdienst mit gesungener und gespielter Weihnachtsgeschichte, www.martin-luther-neukoelln.de

Evangelische Sophienkirche Große Hamburger Straße 31, Mitte, 15.00 Uhr: Singspiel-­Vesper „Ein kleiner Stern findet seinen Weg“ für Kinder von 4-6 Jahren, 16.00 Uhr: Vesper mit Krippenspiel „Der kleine Trommlerjunge“ für Schulkinder, www.sophien.de

Evangelische Apostel-Paulus-Kirche Grunewald-/ Ecke Akazienstraße, Schöneberg, 16.00 Uhr: Familiengottesdienst mit Weihnachts­musical „Jesus – Hoffnung der Welt“, www.ev-apostel-paulus-kirchengemeinde.de

Katholische Kirchen­gemeinde St. Kamillus Klausenerplatz 12/13, Charlottenburg, 15.30 Uhr: Krippenandacht mit Krippenspiel, www.sankt-kamillus-gemeinde.de

Katholische Kirchen­gemeinde St. Matthias Goltzstraße 29, Schöneberg, 15.30 Uhr: Krippenandacht mit Kinderchor, www.st-matthias-berlin.de

Katholische Kirchen­gemeinde St. Dominicus Lipschitzallee 74, Neukölln, 15.00 Uhr: Krippenandacht mit Krippenspiel,
www.sankt-dominicus.de

Mehr über Cookies erfahren