• Familie
  • Junges Gemüse im Internationalen Designzentrum

Familie

Junges Gemüse im Internationalen Designzentrum

Junges_Gemuese im DesignzentrumGewohnheitsmäßige Ikea-Besucher haben sich den Blick für schwedisches Design längst antrainiert: Die Formen dieser Produkte sind meist zweckmäßig und puristisch, die Farben entweder gedeckt oder optimistisch bunt, und unnötige Dekorationselemente sucht man in der Regel vergeblich. Ähnlich ist es auch mit den rund 50 Exponaten von circa 30 Unternehmen in der Ausstellung „Junges Gemüse – Design aus Schweden für Kinder und Eltern„, das anlässlich der DMY, dem Nachfolger des Designmais, nun im Internationalen Designzentrum (IDZ) gezeigt wird. Präsentiert werden Kindermöbel, Kinderwagen, Thermometer, Gummistiefel, Schulranzen oder Kinder-Skibrillen.

Gemeinsam ist allen Gegenständen, dass sie als langlebige, nachhaltig hergestellte und sichere Produkte konzipiert wurden. Wie man so was designtechnisch angeht, erklären in zwei Seminaren, die im Rahmen der Ausstellung laufen, der Spielplatzgestalter Günter Beltzig, die Landschaftsarchitektin Karin Sjölin und die Designerin Elisabeth Ramel-Wеrberg.

Text: Eva Apraku
Foto: Lizeth Arauz/Mondaphoto

Junges Gemüse – Design aus Schweden für Kinder und Eltern
Adresse Internationales Design Zentrum Berlin e.V.,
Eröffnung: Do 4.6., anschließend tgl. 10-18 Uhr, bis 5.7., Eintritt frei, www.idz.de

KUNST UND MUSEEN IN BERLIN VON A – Z

Mehr über Cookies erfahren