Familie

Kinder-Unis in Berlin

Humboldt-Kinder-UniSamstag kurz vor 11 Uhr: Es herrscht reges Treiben im Filmmuseum in Potsdam. Der Vorlesungssaal füllt sich, aufgeregte Studenten plappern wild durcheinander. Als sich die Stimme des Professors erhebt, wird es schlagartig leise. Rund achtzig Nachwuchs-Studenten lassen sich für die nächsten anderthalb Stunden auf eine lebhafte Reise durch die letzten 150 Jahre Filmgeschichte mitnehmen. Zum vierten Mal öffnet die Hochschule für Film und Fernsehen von Januar bis Mai Kindern von neun bis zwölf Jahren ihre Türen. Sechs Vorlesungen rund um das Thema Film erwarten die jungen Studenten, die es geschafft haben, einen der begehrten Plätze zu ergattern. Einer davon ist Christian, der über einen Zeitungsartikel auf die Kinderfilm-Uni aufmerksam wurde und dieses Jahr zum dritten Mal dabei ist. Als Kinderreporter nimmt er nicht nur an den Vorlesungen teil, sondern berichtet auch darüber. „Das Tolle an der Kinderfilm-Uni ist, dass man nicht nur zuhören und rumsitzen muss, sondern auch Fragen stellen oder mal nach vorne kommen kann“, erzählt er. Den praktischen Bezug in den Vorlesungen findet auch der zwölfjährige Kinderreporter Yoshe toll, der zum zweiten Mal dabei ist. Sein persönliches Highlight: „Christian Ditter, der Regisseur von Vorstadtkrokodile, hat letztes Jahr sein Storyboard und das Drehbuch von dem Film mitgebracht. Das war toll.“

kinderuniKinder, die sich mehr für die klassischen Wissenschaften wie Natur-, Geistes- oder Wirtschaftswissenschaften interessieren, werden hingegen eher im Vorlesungsverzeichnis der HU-Kinder-Uni fündig: Ab Februar wird das Audimax der Humboldt-Universität zum Vorlesungssaal für sie. Dann wird etwa die Herkunft der Vampire erforscht oder nach Gemeinsamkeiten von Höhlenmenschen, Goethe oder Spiderman gesucht. Rund eine Stunde dauert eine Vorlesung. Wichtig dabei: kleinere Experimente sowie der vermehrte Einsatz von Medien und viel Interaktion mit dem jungen Publikum. Auf diese Weise sollen die 500 jungen Studenten der HU-Professoren und -Nachwuchswissenschaftler bei Laune gehalten werden. Offenbar mit Erfolg, denn ebenso wie bei der Kinderfilm-Uni, erfreut sich auch die HU bereits einer festen Stammhörerschaft. „Unser Ziel ist es, Kinder neugierig auf die Universität zu machen und ihnen die Angst davor zu nehmen“, erzählt Petra Schubert, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit der HU Berlin. „Wir versuchen mit der Kinder-Uni, bei den Kindern die Hemmschwelle zwischen Schule und Universität abzubauen.“ Bei den beiden Kinderreportern der Film-Uni ist von Angst vor dem Studium nichts zu spüren. Yoshe möchte an einer Film-Uni studieren und Animator werden und Christian plant eine Karriere als Fernsehreporter. Doch wie erreicht man mit dem kostenlosen Angebot der Unis die Kinder aus bildungsfernen Schichten, wo die Vorbehalte gegenüber dem Studium am größten sind?

Vor dieser Herausforderung stehen auch die Veranstalter der Kinder-Unis. Deswegen wird das Angebot der HU beispielsweise verstärkt direkt in Schulen beworben. Auf diese Weise erhofft man sich, auch Kinder aus bildungsfernen Schichten von dem kostenlosen Angebot profitieren zu lassen. Für die Kinderfilm-Uni der Hochschule für Film und Fernsehen wird zurzeit zudem über einen Fördertopf beraten, um zukünftig beispielsweise Kosten, die mit der Anreise nach Potsdam verbunden sind, decken zu können. Erste Erfolge der Bemühungen lassen sich für die Kinder-Uni der HU bereits verzeichnen: Die Vorlesungen werden immer öfter von ganzen Schulklassen besucht. „Darunter sind auch viele Migrantenkinder“, beobachtet Petra Schubert. „Letztendlich hängt der Erfolg dann aber leider auch immer vom Engagement des einzelnen Lehrers ab.“

Text: Sabine Käsbohrer

Foto: Heike Zappe

Hu-Kinder-Uni Audimax der HU, Unter den Linden 6, Mitte, Tel. 20 93 25 18, www.hu-berlin.de/kinderuni/
Ab dem 24.2. finden jeden Donnerstag ab 17 Uhr im Audimax der HU Vorlesungen für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren statt.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Kinderfilm-Uni
der Hochschule für Film und Fern­sehen „Konrad Wolf“, Marlene-Dietrich-Allee 11, Potsdam-Babelsberg, Tel. 0331-620 22 76, http://kinderfilmuni.hff-potsdam.de
Professoren der HFF, Mitarbeiter des Potsdamer Filmmuseums sowie externe Filmschaffende erklären Kindern von 9–12 Jahren, was in den einzelnen Film­bereichen alles passieren kann. Anmeldungen für die laufende Kinderfilm-Uni sind nicht mehr möglich, dafür aber Anmeldungen für eine Sondervorlesung am 26. Februar.

Kinder-Uni Lichtenberg
Aula der HTW, Treskowallee 8, Lichtenberg, Tel. 82 70 41 01, www.kinderuni-lichtenberg.de
Im November halten Professoren der HTW und HWR Berlin Vorlesungen für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren zu ihren Spezialthemen. Die Teilname ist kostenlos, eine Anmeldung nicht nötig.

Kinder-Uni der FU Berlin http://fukinderuni.de

Kinder-Uni der TU Berlin www.studienberatung.tu-berlin.de/menue/vor_dem_studium/kinderuni_der_tu_berlin/

Mehr über Cookies erfahren