• Familie
  • Zeit ist das beste Geschenk: 12 Ideen für einen schönen Muttertag

Mit Mama machen

Zeit ist das beste Geschenk: 12 Ideen für einen schönen Muttertag

Am 9. Mai ist Muttertag in Berlin. Wir sagen: Ehrt eure Mütter und schenkt ihnen neben materiellen Aufmerksamkeiten vor allem eines – Zeit. Hier findet ihr 12 tolle Ideen für entspannende, sportliche und appetitliche Aktivitäten zum Muttertag.


Den Alltag auf der Pfaueninsel hinter sich lassen

Muttertag Ideen Ein Ausflug auf die Pfaueninsel ist eine unbedingte Empfehlung zum diesjährigen Muttertag.
Ein Ausflug auf die Pfaueninsel ist eine unbedingte Empfehlung zum diesjährigen Muttertag. Foto: Imago/PEMAX

Nur wenige Minuten dauert die Überfahrt über die Havel und schon findet man sich in einem kleinen Paradies wieder, und kann den Stress der Großstadt hinter sich lassen. Ein Ausflug auf die Pfaueninsel ist eine unbedingte Empfehlung zum diesjährigen Muttertag. Auch wenn das Schloss auf der Pfaueninsel bis auf Weiteres für Sanierungsarbeiten geschlossen wurde, ist es magisch, von außen einen Blick darauf zu erhaschen. Neben der großen Liegewiese auf der Pfaueninsel befindet sich zudem ein schönes Café, das leckeren Kuchen, guten Kaffee und Erfrischungen wie Bier und Limonade für ein Picknick anbietet. (RS)


Gemeinsam Fotos ausdrucken und ein Fotobuch basteln

Muttertag
Zum Muttertag gemeinsam basteln – warum eigentlich nicht? Fotos lassen Erinnerungen wieder aufleben, an denen man sich noch lange erfreuen kann, wenn man diese einmal in ein Fotobuch geklebt hat. Foto: Imago/Westend 61

Fotobücher aus deiner Kindheit hat deine Mutter mit Sicherheit im Regal stehen. Aber was ist mit Fotos von euch in der Jetztzeit? Um sich noch lange an gemeinsame Momente erinnern zu können, ist es hilfreich digitale Fotos auszudrucken und sie traditionell analog in ein Fotobuch einzukleben. Auf diese Weise können neue Erinnerungen gemacht werden, während alte festgehalten und in einem Buch verewigt werden. Dafür braucht ihr im Endeffekt nicht mehr, als etwas Zeit, um vor dem 9. Mai noch schnell ein paar Fotos auszudrucken. Das geht schnell und unkompliziert im Drogeriemarkt. Ist man einmal da, kann man auch gleich ein kleines Fotobuch mit aussuchen und bei Bedarf noch Kleber und gut malende Stifte mit in den Einkaufskorb werfen. (JD)


Netflix schauen und Popcorn essen ist nicht nur Pärchensache

Muttertag
Gegen einen klassischen Filmabend haben die wenigsten etwas einzuwenden. Schaut doch zum Muttertag in diesem Jahr mal einen Film – und gruselt euch, weint oder lacht zusammen. Foto: Imago/Cavan Images

Warum nicht mal einen klassischen Filmabend mit Mama verbringen? Netflix schauen und Popcorn essen ist nicht nur Date- und Pärchen-, sondern auch Familiensache. Dafür bieten sich alle Serien und Filme an, die sowohl dich, als auch deine Mama interessieren. Auch Filme, die man vielleicht schon mal in seiner Kindheit mit der Mutter zusammen gesehen hat, könnten für einen witzigen Abend mit vielen Lachern sorgen. So kommen alte Erinnerungen hoch und man setzt sich automatisch mit dem Gedanken auseinander, dass die Zeit nunmal rennt und unaufhaltbar voranschreitet. Was hat man nicht alles zusammen und getrennt voneinander erlebt, seit man das letzte Mal so beisammen saß und gelacht hat? Vielleicht sind ein paar Jahre, vielleicht aber auch Jahrzehnte vergangen. Aber manches bleibt eben gleich, auch wenn wir uns verändern. Das zeigen uns unsere Mütter wahrhaftig. (JD)


Gemeinsam Kraft tanken in den Gärten der Welt

Muttertag Ideen in Spaziergang durch die Gärten der Welt fühlt sich an wie eine Weltreise. Kostet nur weniger.
Ein Spaziergang durch die Gärten der Welt fühlt sich an wie eine Weltreise. Kostet nur weniger. Foto: Imago/POP-EYE

Ein Spaziergang durch die Gärten der Welt fühlt sich ein bisschen an wie eine Weltreise. Kostet nur weniger. Während man durch die Gärten in Marzahn spaziert, kann man schöne Gespräche führen und die Rühe des Chinesischen oder Orientalischen Gartens in sich aufsaugen. (RS)


Gemeinsam die spannende Historie des Umlands entdecken

Muttertag Ideen Historischer Ausflug: Berlins Umland steckt voll spannender Geschichte. Einige Bauwerke sind sogar noch aus dem späten Mittelalter erhalten.
Historischer Ausflug: Berlins Umland steckt voll spannender Geschichte. Einige Bauwerke sind sogar noch aus dem späten Mittelalter erhalten. Auf dem Foto ist die Festung Senftenberg zu sehen. Foto: Imago/Shotshop

Berlins Umland steckt voll spannender Geschichte. Einige Bauwerke sind sogar noch aus dem späten Mittelalter erhalten. Ritter lebten hier, Adlige verbrachten ihre Leben hinter den Mauern von eindrucksvollen Ritterburgen, wie der Festung Senftenberg. Ein gemeinsamer Ausflug in die Geschichte Brandenburgs kann spannend sein und ein Geschenk, das in Erinnerung bleibt. Wir kennen die schönsten Orte in Brandenburg, an denen ihr in die Zeit der Ritter reisen könnt. (RS)


Kuchen backen und dann gemeinsam schlemmen

Muttertag
Wieso nicht einmal zusammen backen und und in der Küche kreativ werden? Zum Muttertag freuen sich eure Mütter mit Sicherheit über gemeinsames Kuchenessen. Foto: Imago/Westend61

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Das gilt nicht nur für Verliebte, sondern auch für die Familie. Was ist das beste an Familienzusammenkünften und warum lässt man sich trotz Spannungen, die nur in den wenigsten Familien ganz ausbleiben, auf Tage und Abende ein, die man nur im Kreise der Familie verbringt? Genau – die Vorfreude auf gemeinsames Schlemmen. Warum verabredet ihr euch nicht mit eurer Mama, um gemeinsam einen Kuchen zu backen. Wer nicht gerne bäckt, kann auch in einer Konditorei einen Kuchen vorbestellen und am Muttertag abholen. Es gibt eine Vielzahl guter Konditoreien in Berlin. Steht der Kuchen bereit, steht einer Wette, wer mehr Stücke verdrücken kann, nichts mehr im Weg. Kuchen essen ist eine einfache, aber geniale Beschäftigung. Also kramt die Rezepte raus, oder bestellt einen Kuchen vor. Muttertag ist nur einmal im Jahr. (JD)


Zusammen ein leckeres Eis verdrücken

Berlin hat viele Eisdielen, darunter auch solche, die ihr Eis selber machen und verrückt klingende Kreationen anbieten. Probiert doch mal was neues aus in Sachen Eis – oder schleckt vergnügt eure Lieblingssorten Eis zusammen. Foto: Imago/Charles Yunck

Zum Muttertag kann man auch ganz einfach und klassisch ein Eis essen gehen – und dann einen gemütlichen Spaziergang durch die schönen Straßen der Stadt machen. Tolle Eisdielen gibt es vielerorts in Berlin. Wo es besonders lecker schmeckt und wo ihr außergewöhnliche Sorten und Geschmäcker findet, verraten wir euch hier. (JD)


Wie wärs mit einem gemütlichen Schaufensterbummel?

Ob tagsüber oder abends – Berlins Schaufenster sind bunt, schick, schrill und teilweise auch merkwürdig dekoriert. Das kann bei einem Schaufensterbummel am Muttertag für lustige Gespräche sorgen. Foto: Jasmin Darr

Durch die Stadt bummeln geht immer. Die Sredzkistraße und die Kollwitzstraße im Prenzlauer Berger Kollwitzkiez sind voller hübsch dekorierter Schaufenster. Genau so punktet die Kastanienallee in Mitte mit ihren breiten, gemütlichen Gehwegen mit einer Vielzahl großer, interessant geschmückter Fensterläden, die auch abends noch beleuchtet sind. So kann man sich schon einmal gegenseitig Hinweise geben, worüber man sich zum nächsten Geburtstag oder zu Weihnachten freuen würde. Oder man beschließt, wenn es besonders viel Spaß macht und Entspannung bringt, dass Schaufenster bummeln ab jetzt jedes Jahr zum Muttertag auf der Tagesordnung steht. Shopping in Berlin: Die besten Straßen und Kieze zum Einkaufen. (JD)


Wildnisfaktor und frische Waldluft: Ein Ausflug in den Grunewald

Grunewald
Die meisten Mütter wären von der Idee, einen Spaziergang durch den Grunewald zu machen, sicher angetan. Ruhe und frische Luft hat man hier allemal. Perfekt für Mütter, die Natur-Fans sind. Foto: Imago/Frank Sorge

Wer sich für den Muttertag mit der Mama am liebsten eine Auszeit an der frischen Luft gönnen möchte, könnte einen Ausflug in den Grunewald planen. Ist man einmal angekommen, kann man durch den schönen Mischwald mit reichlich Kiefern und Eicheln spazieren. Fahrrad-Fans können auch mit der Bahn und dem Fahrrad bis zur S-Bahn-Station Grunewald fahren und dann radelnd den Wald erkunden. Dort trifft man nicht viele Menschen und ist höchstwahrscheinlich ganz für sich.

Wer schon immer einmal vorhatte, zum Muttertag Probleme aus der Kindheit oder Familienstreitigkeiten der letzten Jahrzehnte endgültig aus der Welt zu schaffen, kann dies hier ohne Bedenken in die Tat umsetzen. Denn außer ein paar Wildschweinen dürften emotionale Gespräche und erhobene Stimmen hier niemanden stören. Das gilt natürlich auch, wenn ihr insgeheim ein schon immer mal ein Lied für eure Mama singen wolltet, aber ausschließen wollt, dass irgendwer mithören kann. Und wer nichts zu beklagen und nichts vorzusingen hat, kann eingehakt und vergnügt frische Waldluft einatmen. Auch eine Runde um den Teufelssee oder eine Erkundung der ehemaligen Abhörstation auf dem Teufelsberg empfehlen sich für einen schönen Zeitvertreib. (JD)


Zusammen besonderes Essen genießen – ob selbstgekocht oder bestellt

Muttertag Ideen Nichts sagt schöner und direkter "Danke" oder "Ich hab dich lieb" als ein feines, selbstgekochtes Essen.
Nichts sagt schöner und direkter „Danke“ oder „Ich hab dich lieb“ als ein feines, selbstgekochtes Essen. Foto: Imago/Chromorange

Es ist der Klassiker: Nichts sagt schöner und direkter „Danke“ oder „Ich hab dich lieb“ als ein feines, selbstgekochtes Essen. Wobei sich das besondere Muttertags-Menü durchaus auch bestellen lässt, die gute Absicht geht dabei nicht verloren. Viel wichtiger ist es, dass man das Essen gemeinsam genießt und sich dabei nett unterhält. Wer nicht selber kochen, sondern bestellen möchte: Wir kennen die besten Berliner Restaurants in allen Kiezen, die Lieferung oder Take-Away anbieten. (RS)


Für Fahrrad-Fans: Mit dem Fahrrad vom Plötzensee zum Tegeler See fahren

Frische Luft und Bewegung schaden nie. Wer zum Muttertag Lust hat, sich mit Mama aufs Fahrrad zu schwingen, kann die Fahrradstrecke vom Plötzensee zum Teglersee in Erwägung ziehen. Die Strecke führt vom Plötzensee aus über den Saatwinkler Damm am Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal entlang und endet am Tegeler See. Zusätzlich kommt man an viel Grün, etwa dem Volkspark Jungfernheide und dem Jungfernheide Forst, vorbei. Am besten eignet es sich, wenn man auf der Seite der Strebergärten fährt. Für die gemütliche Stadt-Radtour von circa 8,5 Kilometern solltet ihr je nach Fahrgeschwindigkeit 30 bis 45 Minuten einplanen. (JD)


Wohnzimmer zum Schönheitssalon umfunktionieren: Gemeinsam Fußnägel lackieren

Man kann es sich am Muttertag auch zuhause ganz einfach gemütlich machen – zum Beispiel bei einer Pediküre. Foto: Imago/Cavan Images

Ein paar Stunden Beauty und Wellness kann man sich zuhause genau so gut gönnen, wie in einem Nagel- oder Kosmetikstudio. In den eigenen vier Wänden sparrt man dabei nicht nur Moneten, sondern auch Zeit für Fahrtwege. Vor dem Nägel lackieren könnt ihr noch ein gemeinsames Fußbad machen, dann eine DIY-Pediküre unternehmen und in aller Ruhe und Gelassenheit euren Fußnägeln Farbe verleihen. Im Hintergrund lasst ihr entweder Musik oder eine Serie laufen und verwandelt das Wohnzimmer in einen temporären Schönheitssalon. (JD)


Lust auf mehr Berlin?

Ihr sucht noch nach dem richtigen Geschenk zum Muttertag? Wir haben 12 besondere Geschenk-Ideen für euch aufgelistet. Ihr wollt Berlin am Wasser erleben? Hier sind 12 schöne Orte am Wasser in Berlin – von Urbanhafen bis Neu-Venedig. Trotz Lockdown wollt ihr die Stadt erkunden? Mit diesen Tipps macht ihr euch trotzdem eine gute Zeit.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad