• Familie
  • Podcasts aus Berlin für Kinder, (werdende) Eltern und Familien

Zuhören

Podcasts aus Berlin für Kinder, (werdende) Eltern und Familien

Ob Lustiges, Lehrreiches oder Informatives, ob für werdende Eltern, für eingespielte Mamas und Papas, für die Kinder selbst oder für die ganze Familie – es gibt unzählige tolle Podcasts aus und für Berlin. Wir haben reingehört und die besten Angebote für alle gefunden – von Podcasts für neugierige Fragen bis zu Formaten über das Familienleben oder über die alltäglichen Probleme während der Schwangerschaft.


Podcasts für Kinder

Podcasts für Kinder sind spannend, lustig und informativ, da können sogar die Eltern noch etwas lernen. Foto: Imago Images/agefotostock
Podcasts für Kinder sind spannend, lustig und informativ, da können sogar die Eltern noch etwas lernen. Foto: Imago Images/agefotostock

Berlin? Kinderleicht! Ein Podcast über Berlin und was es einzigartig macht

„Berlin? Kinderleicht!“ ist ein Wissens-Podcast für die ganze Familie. Etwa alle 14 Tage erscheint eine neue Folge, in der kurz und knapp ein Berlin-bezogenes Thema leicht verständlich erklärt wird. Wer dreht die U-Bahn um? Wer putzt die Fenster des Fernsehturms? Und wer ist eigentlich dieser (Checkpoint) Charlie?

Die erste Folge des Podcasts wurde im Juni 2019 veröffentlicht und behandelt das Thema der Berliner Luftbrücke. Zu Wort kommen auch immer wieder echte Fachleute, die die Fragen der Kinder beantworten.


Kakadu: bunt, frech, fröhlich und schlau

Seit Juli 2019 gibt es den Podcast „Kakadu“ von Deutschlandfunk Kultur. Ganz nach dem Motto „bunt, frech, fröhlich und schlau“ werden hier Fragen beantwortet, die sich Kinder eben manchmal so stellen. Warum wird es im Winter so früh dunkel? Wie lebten die Dinosaurier? Lieben Insekten ihre Kinder? Und warum müssen wir eigentlich Pipi? Jeden Dienstag und Donnerstag erscheint eine neue Folge des Podcasts für Kinder.


Ohrenbär: Radiogeschichten für kleine Leute

Den Ohrenbären gibt es bereits seit 1987, damals lief er noch auf dem Sender Freies Berlin (SFB). Heute läuft das Format als Podcast für Kinder beim rbbKultur und wird auch, genau wie „Zappelduster“, dort produziert. Von Montag bis Sonntag, sieben bis acht Uhr, oder täglich im Podcast erscheint eine fortlaufende Gute-Nacht-Geschichte. Demnach beginnt jede Woche eine neue Erzählung, für die kleinen Hörer*innen von vier bis acht Jahren.


Süßes oder Saurier: Ein Podcast für Kinder über alles, was krabbelt, stampft, blubbert und fliegt

„Süßes oder Saurier“ ist der Podcast für Kinder vom Museum für Naturkunde in Berlin. Am 4. November 2020 erschien die erste Folge, im Zwei-Wochen-Takt kommt immer mittwochs eine Neue dazu. Waren Dinos wirklich grün? Sind Fledermäuse gefährliche Blutsauger? Und welche wilden Tiere leben in der Stadt? Diese und viele weitere spannende Fragen zu den verschiedensten Themen werden hier beantwortet. „Süßes oder Saurier“, ein Podcast für alles was krabbelt, stampft, blubbert und fliegt, bringt die Natur nach Hause.


Zappelduster: Spannende Geschichten für jeden Tag

Das Kinder-Format „Zappelduster“ erscheint täglich 19.04 Uhr auf Antenne Brandenburg, einem Hörfunkprogramm des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Die sechsminütigen Folgen bilden eine Fortsetzungsgeschichte, die von Montag bis Freitag erzählt wird. An den Wochenenden laufen kurze Märchen oder Geschichten, die von Kindern vorgetragen werden. In den Erzählungen werden verschiedenste Themen aufgegriffen, von Musik, Berufen und verschiedenen Hobbys, bis hin zu Fakten über Tiere, Pflanzen und Natur. Zudem werden immer wieder Fragen der kleinen Hörer*innen beantwortet.

Zum festen Team gehören Nina Rauschenbach und Cornelia „Conni“ Seliger, die die Rolle der Redakteurinnen, Autorinnen, Reporterinnen, Moderatorinnen und auch Sprecherinnen übernehmen, sowie Stefan Kaminski, ebenfalls Sprecher, und Kai Schulze, der sich um Technik und Geräusche kümmert. Er ist natürliche auch für das berühmte Geräusch verantwortlich, mit dem jede Sendung endet. Alle Folgen des schönen Formats für Kinder sind auch als Podcast abrufbar.


Podcasts für (werdende) Eltern: Schwangerschaft, Geburt und die gemeinsame Zeit

Tipps, Tricks und der Austausch über den ganz normalen Wahnsinn: Diese Podcasts für Eltern sind informativ, unterhaltsam und machen Mut. Foto: Imago Images/Addictive Stock
Tipps, Tricks und der Austausch über den ganz normalen Wahnsinn: Diese Podcasts für Eltern sind informativ, unterhaltsam und machen Mut. Foto: Imago Images/Addictive Stock

Mama Lauda: Die Kinder denken, wir sind die Erwachsenen

Nein, wir meinen nicht den furchtbaren Malle-Hit vom Almklausi über die Mutter von Niki Lauda, sondern den Familien-Podcast von den Berlinerinnen Julia Knörnschild und Fanny Husten. Die beiden haben Wein und Zigaretten gegen Milchflaschen und Schnuller getauscht und beweisen, dass man als Mutter vielleicht etwas Freiheit, aber definitiv nicht den Humor abgeben muss.

Besprochen wird in diesem Podcast alles rund um Schwangerschaft, Geburt und das Leben als Eltern. Dabei kommen auch immer wieder Fachleute wie Hebammen, Frauenärzt*innen und Therapeut*innen zu Wort. Auch Gäste wie Fernsehmoderatorin Evelyn Weigert und Radiomoderatorin Ariana Baborie sind dabei und sprechen offen über alles – von Erstausstattung und Schlafproblemen über PMS bis Sex nach der Geburt.


Weibers: Zwischen Job, Selbstverwirklichung und Spielplatz

„Herzlich willkommen, hier aus dem Hausfrauen-Hauptstadt-Studio.“ So beginnt die erste Folge des Podcasts „Weibers“ von Toyah Diebel und Leyla Lowfire. Diebel ist vor allem bekannt geworden als @toyahgurl auf Instagram. 2019 rief sie die Kampagne „Dein Kind auch nicht“ für Persönlichkeitsrechte von Babys und Kindern im Internet ins Leben. Lowfire, ehemaliges Erotikmodel, kennt man vor allem aus ihrem vorherigen Podcast „Besser als Sex“.

Und obwohl Schwangerschaft, Spielplatz, Dehnungsstreifen und Babysnacks keine unbedeutende Rolle spielen, soll „Weibers“ kein reiner Mutter-Podcast sein. Es geht auch um die Balance von Job, Selbstverwirklichung, Partnerschaft und Feminismus. Dabei nehmen die beiden kein Blatt vor den Mund.


Die friedliche Geburt: Podcast über entspannte Schwangerschaft

Ganz anders als in den beiden vorhergehenden Podcasts geht es hier vor allem um Entspannung, Meditation und positive Erfahrungen während und nach der Geburt. Kristin Graf ist Mentaltrainerin, Hypnose-Coach in der Geburtsvorbereitung und Mutter von drei Kindern. Nachdem sie selbst Schwangerschafts-Traumata verarbeiten musste, begab sie sich auf die Suche nach alternativen Ansätzen und entwickelte die Methode „Die friedliche Geburt“.

Mit ihren Seminaren und auch durch den gleichnamigen Podcast möchte sie ihre Erfahrungen mit anderen (werdenden) Müttern und auch Vätern teilen und dazu beitragen, dass diese eine angstfreie, natürliche und selbstbestimmte Geburt erleben dürfen.


familieberlin: Der Podcast rund um Familie, Elternsein und das ganz normale Chaos

Bella kommt nicht nur aus Berlin, sondern heißt auch so mit Nachnamen. Ihr Blog „familieberlin“ ist also aus Berlin, über Berlin und von Berlin. Im Januar 2018 erschien die erste Folge ihres Podcasts, mit der die Zweifachmama beschlossen hat, die Inhalte ihres Blogs für andere Eltern auch zum Hören anzubieten.

Im Podcast dreht sich alles um Kinder, Familienleben, Gedanken einer Mutter und das alltägliche Chaos, das manchmal schön, aber eben auch sehr anstrengend sein kann.


Familie verstehen: Das ABC der Gewaltfreien Kommunikation

Im Podcast „Familie verstehen“ von Kathy Weber geht es um alles von A wie Anziehen bis Z wie Zähneputzen. Weber ist Trainerin der sogenannten Gewaltfreien Kommunikation (GfK) und arbeitet mit den Ansätzen der Bindungpädagogik. Eigentlich gibt sie Kurse, in denen sie zeigt, wie man Alltagskonflikte mit Kindern lösen kann und dabei trotzdem jeder das bekommt, was er braucht.

Damit noch mehr Eltern, Erzieher*innen und auch Lehrer*innen von den Methoden erfahren, startete Weber den Podcast „Familie verstehen“. Es geht um das Zusammenleben mit Respekt, Vertrauen, Liebe und Verständnis und darum, ein friedliches Familienleben zu fördern.


Noch mehr Berlin für die Familie

Wo wir wirklich immer gern zuhören: 12 tolle Podcasts aus und für Berlin. Immer noch Langeweile, aber keine Lust auf einen Podcast? Hier sind 12 Online-Angebote für Kinder, Jugendliche und Eltern. Lust auf einen Spieleabend? Diese 12 Spiele kann man man super zu zweit spielen. Eine App vernetzt Familien mit Kindern untereinander. Gegenseitige Hilfe digital organisieren – das geht mit der Mello-App, die Familien mit Kindern untereinander vernetzt. Lieber raus an die frische Luft? Hier sind 12 Spaziergänge durch Berlin: Routen zwischen Großstadt und Natur.