Familienurlaub in Berlin

Carl-Ernst_Stahnke_pixelio.deStädte wie Berlin haben den Vorteil, dass sie einer jungen Familie alles bieten, was man sich wünschen kann: Schwimmbäder, Museen, Natur, Familienhotels, Spielplätze, kulinarische Köstlichkeiten, Kaffeehäuser, Opernhäuser und zahlreiche kulturelle Möglichkeiten. Gerade junge Eltern vermissen häufig die Möglichkeit, einmal entspannt und romantisch essen zu gehen oder einen Abend lang wieder die Zweisamkeit zu genießen. In einigen Familienhotels wird eine Kinderbetreuung angeboten, sodass man guten Gewissens auch einmal einige Zeit ohne den Nachwuchs verbringen kann. Auf dem Land sind die Möglichkeiten allerdings begrenzt, und häufig möchten sich die Eltern nicht zu weit entfernt vom Baby aufhalten, damit sie im Notfall schnellstmöglich zurück sein können. In einer Stadt wie Berlin aber gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in unmittelbarer Umgebung des Hotels die Romantik wieder aufleben zu lassen und ein paar Stunden zu zweit zu verbringen. Es gibt wohl kaum etwas Romantischeres, als mit einem Fiaker durch die Stadt zu fahren, ein Konzert zu besuchen oder ein Essen bei Kerzenschein im Sterne-Restaurant zu erleben.

Kultur mit Kind
Kultur muss für Kinder nicht immer langweilig sein, und häufig kann man diese zum Event mitnehmen, ohne dass es ihnen zu viel wird. Die meisten Kinder lieben Musik, sodass man mit ihnen gemeinsam zu einer Musikveranstaltung gehen kann. Am besten eignen sich Open-Air-Konzerte an der frischen Luft, da dann das Kind herumtollen kann und nicht still sitzen muss. Auch Museen können spannende Themen für Kinder bieten, zum Beispiel ein Naturkundemuseum mit Skeletten von Dinosauriern oder anderen Tieren. In Berlin gibt es ein Kindermuseum, in dem die Kleinen aktiv mitmachen können. Bei zahlreichen Aktionen können Kinder spielen, lernen und verstehen, der Spaß steht dabei immer im Vordergrund. Wenn die Urlaubstage mit derart abwechslungsreichen Aktivitäten gefüllt werden, wird der Urlaub für die ganze Familie zum Erlebnis.

Foto: Carl-Ernst Stahnke / pixelio.de

Mehr über Cookies erfahren