Chinesisch

Feed Back in Kreuzberg

Das aufrichtig kantonesische Feed Back haben wir zu lange übersehen. Bis das ein Sternekoch geändert hat

Man sagt, das Gute läge nah. Und doch haben wir das rot getünchte Lokal, obwohl nur drei Häuser von den Redaktionsräumen entfernt, allzu lange beflissentlich ignoriert. Ohnehin war ja am Paul-Lincke-Ufer gastronomisch zuletzt so viel in Bewegung geraten. Und waren da, Ecke Mariannenstraße, nicht sowieso zu viele Konzepte gescheitert?

Unser Glück, dass in den wenigen Häusern zwischen der Redaktion und dem Feed Back das Restaurant Horváth beheimatet ist. Und dass Gastgeber und Küchenchef Sebastian Frank, ausgestattet mit der kulinarischen Autorität von zwei Michelin-Sternen, irgendwann auf dem Gehsteig von den gebackenen Wasserkastanien schwärmen sollte. Und von der gedämpften Aubergine. In der Tat: Schon diese beiden Teller beweisen, dass wir es im Feed Back, bei angenehm kleiner Karte, mit einer engagierten Autorenküche zu tun haben. Und einem Familienbetrieb. Gastgeber Rong Dong Chen, ehedem Koch im China Club (im Hotel Adlon), steht selbst am Herd, während seine Frau den Gastraum mit Seele und freundlicher Verbindlichkeit füllt. Die Wasserkastanien jedenfalls, ummantelt von einem an Lardo erinnernden knusprigen Schweinebauch, sind einer dieser Teller, für die man immer wieder kommen würde (14,90 Euro). Und eine so große Portion, dass man auch paarweise glücklich wird. Zuvor vielleicht noch zwei Königskrabben in einer Zitronen-Wasabi-Mayonnaise: Dieses aromatische wie optische Spektakel mag man in der gehobenen chinesischen Küche, aber im Feed Back ist er auf den Punkt abgeschmeckt, die King Prawns sind schön fleischig und das Ganze mit 7,50 Euro einmal mehr fair ausgepreist.

Außer der Reihe steht auch mal ein Seeohr, küchenkulinarisch Abalone genannt, auf der Karte. Eine in Aroma und Konsistenz an Nierchen erinnernde, für europäische Gaumen mindestens eindrückliche Meeresfrucht. Spätestens in solchen Momenten beweist das Feed Back zweierlei: handwerkliche Qualität und ein originäres, authentisches Verständnis der kantonesischen Küche. Wir kommen wieder. Und diesmal etwas früher, versprochen.

Feed Back Paul-Lincke-Ufer 45, Kreuzberg, Tel. 61 65 41 11, Di–So 12–23 Uhr, www.feedbackberlin.de

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

[fbcomments]