Fehlanzeige

KaffeeVor ein paar Wochen rief eine junge Dame im Büro an: „Ich habe da eine Cafй-Bar!“ und bat recht selbstbewusst um den Besuch ihres Cafйs und um einen entsprechenden redaktionellen Hinweis. Das tut man gerne, da es sich um eine Adresse in der Nähe der Friedrich- und Oranienstraße handelt. Und dort ist jede gastronomische Anstrengung unbedingt bemerkenswert. Denn diese Ecke ist von Großrestaurants für Touris und den taumelnden Pubcrawls ziemlich runtergewirtschaftet. Doch auch diese junge Dame macht sich nur den Ort zunutze und hat wohl keinerlei gastgeberische Ambitionen. Denn einen fast einzigen Gast nur mit Handy am Ohr zu bedienen ist wohl kaum unter ernst zu nehmenden Service zu verstehen. Dann die Frage nach Sojamilch wegen Laktoseintoleranz mit genervter Mimik zu kommentieren? Zur Verbes­serung der Lage trägt diese Cafй-Bar wohl nicht bei. Dann doch lieber bei Dada Falafel einkehren oder im Atelier Cacao – die halten, was sie versprechen, und sind dabei höflich.

Sie wollen der Autorin Ihre Meinung schreiben? Bitte sehr: [email protected]

Foto: Martin-Müller/ www.pixelio.de

Mehr über Cookies erfahren