tip Backstage präsentiert von Priceless Berlin – So war's

Führung durch die Sonderausstellung „Ara“ im Naturkundemuseum

Den größten Pinguin der arktischen Meere können die wenigsten von uns je berühren. Der Kaiserpinguin kann nicht in Zoos gehalten werden, denn er brütet nur auf Schollen im eisigen Meer. Da wir dort kaum hinkommen werden, ist die ideale Gelegenheit, den Pinguin und seinen Nachwuchs zu streicheln, ein Besuch der Präparationswerkstatt im Museum für Naturkunde. Im Mai führte tip Backstage präsentiert von Priceless Berlin genau dort hin. Jürgen Fiebig, Präparator der Vogelsammlung, erklärte den interessierten Teilnehmern – mit dabei 10 Kinder – , wie die Tiere aus aller Welt so detailgetreu präpariert werden, dass man einen Eindruck von ihrer Statur und dem Fell oder Gefieder erhält.

Bilder

Anlass der Führung war jedoch die neue Sonderausstellung „Ara“. Interessant, dass sich die Teilnehmer direkt in der Haupthalle trafen, wo Tyrannosaurus rex Tristan schon seit Monaten die Besucher anlockt. Denn die Dinosaurier gelten als die direkten Vorfahren der Aras. Leider ist zum Beispiel der Kubaara – wie Tristan – längst ausgestorben, allerdings im Gegensatz zu den Dinos durch Beteiligung der Menschen. Vom Spixara gibt es auf der ganzen Welt nur noch 100 Exemplare und keines mehr in freier Wildbahn. So gilt ein wichtiger Teil der Sonderausstellung dem Schutz der empfindlichen Art, deren Lebensraum in Südamerika durch Abholzen der Wälder für landwirtschaftliche Flächen immer kleiner wird. Deshalb dürfen sie zum Beispiel nicht gejagt und gefangen genommen werden. Wer also ein Tier zu sich nach Hause holen möchte, darf sich nur Aras aus der Zucht zulegen. Dabei ist aber noch mehr zu beachten. So sollten Aras immer paarweise und mit ausreichendem Platz gehalten werden.

Obwohl die seltenen Tiere alle präpariert sind, wurden sie in den Geschichten und mit den Informationen der kompetenten Mitarbeiter des Museums ausgesprochen lebendig. Es war ein informativer und unterhaltsamer Abend für Groß und Klein.

Das nächste tip Backstage präsentiert von Priceless Berlin findet am 20. Juni statt. Es geht in eines der renommiertesten Fotostudios in Berlin. Seinen Sie dabei und schauen Sie hinter die Kulissen bei einem professionellen Fotoshooting.

Fotos: F. Anthea Schaap

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare