Kultur & Freizeit in Berlin

Fußballkneipen in Berlin

Ob Bundesliga oder Champions League: Fußballgucken im Rudel ist immer gut. In unserer Übersicht finden Sie die richtige Kneipe zum richtigen Verein.

F.C. Magnet

Lieber User! Sie sind hier auf dem Artikel der Saison 2010/2011 gelandet. Unsere aktuelle Übersicht über Fußballkneipen in Berlin finden Sie hier: Fußballkneipen in Berlin 2013/2014

Hertha- und Union-Fans dürften in Berlin noch die geringsten Probleme haben, als Alternative zum Stadionbesuch die richtige Kneipe zu finden. Doch bekanntlich wohnen in Berlin ja nicht nur Berliner und deshalb enthält unsere Übersicht vor allem auch Kneipen, in denen sich die Fans aus dem Rest der Republik treffen.

ALOIS S. Prenzlauer Berg
Schon seit einigen Jahren laufen in der selbsternannten Torfabrik die Spiele von Werder Bremen. Ab der neuen Saison trifft sich hier jedoch auch der Fortuna Düsseldorf-Fanclub der Havelpralinen.

AVELANCE BAR, Danziger Str. 61, Prenzlauer Berg
Alteingesessener Treffpunkt aller Fans vom Hamburger SV. 2008 ist man von der Senefelder Straße um die Ecke in die Danziger Straße umgezogen.

BAR 11, Wiener Str. 21, Kreuzberg
In der Kultkneipe in der Wiener Straße läuft das ganze Wochenende Fußball. Garantiert gezeigt werden alle Spiele von Hertha BSC.

BRETTERBUDE, Niederbarnimstr. 9, Friedrichshain
Wenn Uli Hoeneß wüsste, dass die Fans des FC Bayern München sich in Berlin in einer Bretterbude treffen müssen, würde er sicher sofort ein paar Telekom-Millionen überweisen.

Prost!BUMERANG, Stubbenkammer Str. 6, Prenzlauer Berg
Die Clubberer 04 Berlin sind umgezogen und treffen sich ab sofort zu Spielen des 1.FC Nürnberg in Prenzlauer Berg. Wenn in Liga eins der Ball ruht, kann man im Bumerang Union Berlin schauen.

„THE DUBLINER“ IRISH PUB, Gleimstr. 33-35, Prenzlauer Berg
Dort wo sonst das Guinness fließt und rothaarige Menschen zur Laute singen, treffen sich am Wochenende die Fans des VfL Bochum.

KREUZKELLER, Yorckstraße 17, Kreuzberg
Die Gäste der Fußball-Rock’n’Roll-Kneipe sind im Schnitt einige Klassen alternativer als der Standard-Hertha-Frosch. Neben Hertha BSC gibt’s auch andere Topspiele und Champions League.


FC MAGNET, Veteranenstr. 26, Mitte
Wie es sich für die Mitte gehört, gibt es von allem ein bisschen und so wird beim FC Magnet stets die Konferenz gezeigt.

MILCHBAR, Manteuffelstr. 40/41, Kreuzberg
In der Nähe des Görlitzer Bahnhofs wird mitten in Kreuzberg jedes Wochenende Borussia Dortmund übertragen.

NIEDERSACHSENSTADION – DAS ROTE BERLIN, Hobrechtstr. 39, Neukölln
Das Niedersachsenstadion ist keine öffentliche Kneipe, sondern für Hannover 96-Fans ausschließlich zu Spielen der Niedersachsen geöffnet.

PUSCHEL’S PUB, Potsdamer Straße 112, Tiergarten
Der Wirt ist Bayern-Fan, doch die Gäste bestimmen, was geschaut wird. Oft ist dies der FC Schalke 04, denn der Fanclub der Spreeknappen hat sich die Kultkneipe zum Stammsitz erkoren.

Endlich wieder FußballRAT PACK LOUNGE, Yorckstr. 15, Kreuzberg
Nach der Schließung des „Enzian“ hat die Rat Pack Lounge hat vor knapp zwei Jahren den Fans von Arminia Bielefeld Asyl gewährt. Doch auch Fans vom 1.FC Kaiserslautern sind stets willkommen und können sehen, wie die Pfälzer in der zweiten Liga dümpeln.

CAFЙ ROYAL, Rother Straße 50, Friedrichshain
Freunde von Eintracht Frankfurt sind in unmittelbarer Nähe zum S- und U-Bahnhof Warschauer Straße genau richtig. Aber auch andere Topspiele, sowie sämtliche Länderspiele werden übertragen.

SCHWALBE, Stargarder Str. 6, Prenzlauer Berg
Der Wirt ist Freiburg-Fan, hat sein Herz aber auch an den 1.FC Köln verloren. Und wenn der SC Freiburg und die Domstädter nun in Liga eins zeitgleich spielen, wird eben oben der FC und unten der SC übertragen.

SPREE ECK/PORUZZI, Tegeler Weg 24, Charlottenburg
In der Jungfernheide treffen sich seit vielen Jahren schon die Fans von Borussia Mönchengladbach. Es gibt Diebels Alt vom Fass und für jedes Tor der Fohlen-Elf einen Korn gratis.

VONRO’S BRETTL, Grainauer Str. 11, Schöneberg
Der Wirt ist zwar Hertha-Fan, hat sich inzwischen jedoch daran gewöhnt, dass am Wochenende der Fanclub „Die Königsblauen“ einfällt und dann der FC Schalke 04 geguckt wird.


DIE WILDE 13, Gabriel-Max-Str. 13, Friedrichshain
Offensichtlich reicht eine Werder Bremen-Kneipe in Berlin nicht aus und so trifft man sich auch hier in grün-weiß. Wenn die zweite Liga spielt, kann man jedoch auch die ein oder andere Piratenflagge wehen sehen. Dann treffen sich nämlich die Spreepiraten des FC St. Pauli hier.

Foto oben: F.C. Magnet

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare